Zoll und Zoll

Wenn man bedenkt, dass der Iran Teil der Gruppe der alten Zivilisationen ist, sind die meisten Traditionen und Bräuche seiner Bevölkerung anderen Völkern bekannt. Das Zusammenleben in diesem Land von vielen ethnischen Gruppen, hat sich zweifellos in einer großen Vielfalt von Riten und Traditionen, deren Ursprünge erweitern der landläufigen Meinung geführt, die klimatischen Bedingungen und einige sogar religiöse Überzeugungen und sogar Verwandten der Menschen in jedem Teil von ' Iran. Ethnische Gruppen wie die Kurden, Belutschen, diejenigen, die Farsi sprechen, Araber, Türken, Turkmenen, die lor, die Gilaki, die qashghai etc .. jeweils mit dem Zoll und Kostüme geschätzt und erwähnenswert, sie alle haben dazu beigetragen, Reichtum der nationalen Kultur. Im Laufe der Jahrtausende der Geschichte dieses Landes, haben sie bestanden Bräuche und Traditionen, von denen wir nicht Zeugen, Sitten und religiösen Glauben als der Monat Muharram 1 und Ashura (2) im Zusammenhang Rituale Monat Ramadan ( 3), Eid-e FETR (4), der Monat Rajab (5), Nimeh Sha'ban (6), Eid-e Ghorban (7), Eid-e Ghadir (8) ecc..feste in dem Mondkalender islamisch. Hier haben wir versucht, die Bräuche und Gewohnheiten zu beschreiben, die heute in der iranischen Gesellschaft noch vorhanden sind. 1 - Erster Monat des muslimischen Mondkalenders, schiitischer Trauermonat. 2- zehnten Tag des Muharram Monat, zum Gedenken an das Martyrium des Imam Hossein (die dritte Imam der Schiiten und Enkel des Propheten Mohammed). 3- neunten Monat des islamischen Mondkalenders, beobachtet von Muslimen weltweit als Monat des Fastens die erste Offenbarung des Koran an den Propheten Mohammad zu gedenken. 4 - Festival, das die Unterbrechung des Ramadan Fasten markiert, fällt auf den ersten Tag des arabischen Monats Shawwal. 5 - Siebter Monat des islamischen Mondkalenders. 6 - Feiern zu Ehren des zwölften und letzten Imam der Schiiten. 7- „Opferfest“ ist die Feier von dem, was war, zum Monotheismus, der wichtigsten Test bestanden von Abraham, dass die Opfern. Und ‚der zweite islamische Feiertag, der im Monat Dhul-Hijjah (zwölften Monat des islamischen Mondkalenders) am zehnten Tag fällt. 8 - Die Schiiten feiern den Jahrestag, an dem der Prophet Ali zu seinem Nachfolger wählte.

Aqiqeh

Aqiqeh
Aqiqeh Eine der Riten, die in vielen Teilen des Irans stattfindet, ist der Aqiqeh-Ritus. Dieses Fest ist mit Glück für die Geburt von Kindern verbunden und hat seinen Ursprung in islamischen Traditionen und Volksglauben, die eine besondere Rolle bei religiösen Gläubigen spielen. Dieses Ritual findet sieben Tage nach der Geburt des Kindes statt, um es vor Unglück zu bewahren und während dieser Zeit wird es geopfert ...
Lesen Sie weiter

Verbrennen Sie die wilde Rue

Verbrennen Sie die wilde Rue
Brennen Sie die wilde rue brennt die wilde rue einer der alten Wege ist, den bösen Blick abzuwehren und abzuwehren Pech und Unglück, die Person oder Sachen und hat eine besondere Rolle in der iranischen Kultur. Gewöhnlich wird die wilde Rue zu besonderen Anlässen verbrannt und zerstreut; zum Beispiel für jemanden, der krank geworden ist, für jemanden, der von einer Reise zurückgekehrt ist, insbesondere ...
Lesen Sie weiter

Chahârshanbe Sûrî

Chahârshanbe Sûrî
Chaharshanbe Suri Der Chaharshanbe Suri (Chahârshanbe Sûrî) ist eines der ebenso iranischen Feste, das in der Nacht vor dem letzten Mittwoch des Jahres gefeiert wird und an die alten Zeremonien des Mazda-Feuerkults erinnert. Wenn es Abend wird, werden Lagerfeuer angezündet und alle, besonders die Jungen, stehen hervor, springen über die Flammen und singen: "Zardie man azto, Sorkhie to az man" ("Mein gelber ...
Lesen Sie weiter

Chak Chakoo

Chak Chakoo
Chak Chakoo Chak Chakoo ist einer der traditionellen Bräuche des Monats Moharram in der Stadt Estehbân in der Region Fârs. Chak Chakoo ist eine Art von traditioneller Trauerklageschrift, die in dieser Stadt am Nachmittag von Âshurâ in Gegenwart der Einwohner gefeiert wird. Die Teilnehmer des Rituals bereiten zuerst zwei Steine ​​oder zwei Stücke Holz vor und in einer Reihe oder in einem Abstand von einem Schritt voneinander ...
Lesen Sie weiter

Ghel māli oder khare mâli

Ghel māli oder khare mâli
Ghel oder khare Mali Mali (Der Brauch, sich zu bedecken mit Schlamm) Der Brauch, sich mit Schlamm zu bedecken ist eine Tradition, die ethnische Zugehörigkeit des Lor in verschiedenen dirges beobachtet, einschließlich über den Tod von Familienmitgliedern oder in Zeremonien religiöse Beerdigung. Dieser Brauch findet am Ashura Tag im Monat Muharram in Irans westlichen Regionen im Bereich der Zagros-Gebirge, vor allem in den Regionen ...
Lesen Sie weiter

Der "Shâkhsi" -Ritus

Der "Shâkhsi" -Ritus
Die „Shakhsi“ Ritual (Shah Hossein) „Vâkhsi“ (Hossein Vay) „Shakhsi“ „Vâkhsi“ ist eine Art von religiösen Zeremonie, die in den Tagen des Muharram Monat in den meisten Bereichen von Aserbaidschan und erstreckt sich bis zur nimmt Stadt Tabriz. Dieses Ritual dauert ein paar Tage vor dem Monat Muharram bis zum zehnten Tag des Monats und mittags Tages Ashura. Im türkischen Dialekt von Aserbaidschan, ...
Lesen Sie weiter

Der Ritus Ahu Ahu

Der Ritus Ahu Ahu
Das Ritual ahu ahu Der traditionelle Ritus „ahu ahu“ findet im Dorf „Khurhe“ in Markazi Region in der Nacht bis in der Mitte des Monats Ramadan, zeitgleich mit dem Geburtstag von Imam Hassan Mojtaba (A). In diesem Ritual gehen die Kinder und Jugendlichen des Dorfes in Gruppen von einigen Leuten zu den Häusern der Einwohner und singen ein Volkslied. Sie wenden sich an den jüngeren Sohn der Familie, ...
Lesen Sie weiter

Der châgh châgu Ritus

Der châgh châgu Ritus
Das Ritual châgh châghu Der châgh châghu Ritus eines der berühmten und alten Riten in der Stadt Saman in Chaharmahal ist und Bakhtiari Region für Zeremonien im Monat Muharram Trauer. In diesem Rituale, das mehr als zwei Jahrhunderte hat, gehen Menschen aus 21 Stunden der Nacht von Aschura tekyeh, Moscheen und die Hossenyeh und die 2 Stunden am Morgen, mit dem Klang ...
Lesen Sie weiter

Der Châyeneh Ritus der Frauen

Der Châyeneh Ritus der Frauen
Die Ritus châyyeneh Frauen in den Tagen des Muharram dell'Ilâm unter den Menschen in der Region, organisieren Frauen eine besondere Zeremonie namens „châyyeneh“. Unter diesen châyyeneh, können Sie das von Ghasem (A) am siebten Tag des Muharram erwähnen, dass of'Abbas (Friede sei mit ihm) am achten Tag, dass der Imam Hossein am zehnten Tag und der Tag von Arba'een. Zum Beispiel im châyeneh Ghâsem, ...
Lesen Sie weiter

Das Ritual Chehel Menbar

Muharram - Chehel Menbar
Der Chehel-Ritus Menbar-Ritus Chehel-Menbar (gelesen: vierzig Kanzeln) ist eine der Bräuche der Zeremonien von Ashurâ im Iran, die in der Region Lorestan, in der Nähe von Gorgân, Lahijân und in einer anderen Stadt stattfinden. In Khorram Bâd gibt es die Sitte, dass die Frauen in der Nacht von Shur in Erinnerung an Zeinab [1] (A) mit den verdeckten und barfüßigen Gesichtern die Kerzen aufheben, deren Anzahl normalerweise gleichwertig ist. ..
Lesen Sie weiter

Der Chel Kachalun Ritus

Der Chel Kachalun Ritus
Das Ritual Kachalun Chel Chel Das Ritual ist ein Brauch Kachalun Art, die an der Bakhtiari befindet, wenn es viel regnet und ist Grund zur Besorgnis unter den Menschen, weil zu reichlich regt die Wahrscheinlichkeit von Schäden und Überschwemmungen erhöht, und in gewisser Weise Gefahr das Leben der Bakhtiāri. Dieses Ritual wird als „Chel Kachalun“ oder „Baran bindet“ (40 Glatze oder stoppen, die regen) bekannt ...
Lesen Sie weiter

Der Dammâmzani-Ritus

Der Dammâmzani-Ritus
Der Ritus dammâmzani Das dammâmzani Ritual in Bushehr ist ein altes Ritual, in dem Sie Tools wie Dammam verwenden, die senj, die ashkun, die ghember und BUGH, zusammen mit der Ausbildung für Gruppen, die ihre Brüste und Theater schlagen bekannt als tazi'eh. Die Anzahl der Spieler von Dammam „diejenigen, die die ashkun spielen“ beträgt in der Regel sieben und der Rhythmus einer von ihnen geht ...
Lesen Sie weiter

Das Ritual, Essen für wohltätige Zwecke zu spenden

Das Ritual, Essen für wohltätige Zwecke zu spenden
Das Ritual, Nahrung für wohltätige Zwecke zu spenden Die Sitte, ein Gelübde abzulegen, ist eine der religiösen Riten, auf die alle Religionen verweisen und allen Völkern der Welt bekannt sind. In der iranischen Gesellschaft machen Menschen unterschiedliche Noten, um zu bekommen, was sie anstreben. Die Praxis der Gelübde ist eine alte und populäre Tradition unter den Muslimen, besonders unter den Schiiten auf der ganzen Welt ...
Lesen Sie weiter

Der nakhl gardani Ritus der Einwohner von Naragh

Der nakhl gardani Ritus der Einwohner von Naragh
Der Nakhl-Gardani-Ritus der Einwohner von Naragh Die wichtigste Tradition der Trauerzeremonien und eine der ältesten Bräuche des epischen Gedenkens an Hossein ist ein Ritual, das jedes Jahr in der historischen Stadt Narâgh (Markazi-Region) stattfindet. Diese Zeremonie gilt als Höhepunkt der Aktivitäten des Ashurâ-Tages in dieser Stadt. Sogar die Ureinwohner von Narâgh, die in anderen Städten des Landes leben, ...
Lesen Sie weiter

Der Pir Shaliar-Ritus

Der Pir Shaliar-Ritus
Der Pir-Shaliar-Ritus Einer der besonderen Riten in der Gegend von Hurāmān im Kurdistan ist der Pir-Shaliar-Ritus, eine Zeremonie, die von den Einheimischen die Hochzeit von Pir Shāliār genannt wird, ein Brauch von einigen Jahrtausenden, der zweimal im Jahr stattfindet, einmal im 15 des Monats Bahman (Pir Shaliar's Hochzeit) und der andere der 15 des Monats Ordibehesht (Kumsai). Der Hochzeitsritus von Pir Shāliār, der ...
Lesen Sie weiter

Das pulke gardâni Ritual

Das pulke gardâni Ritual
Das pulke gardâni ritual Das traditionelle religiöse Ritual pulke gardâni findet in den Gebieten der östlichen Region Aserbaidschan statt. Pulke ist der Name einer brennenden Ballart aus Stoff, die mit einem Metalldraht zusammengebunden wird und nach dem Einfüllen von Brennstoff diese in Brand setzt. In diesem Ritual, das das Feuer der Zelte von Imam Hossein (A) symbolisiert, wird die Nacht von Âshurâ, in den Nächten von Tâsuâ € ™ â und Âshur â gemacht ...
Lesen Sie weiter

Das Saghai-Ritual

Das Saghai-Ritual
Der Saghai-Ritus Eine der ältesten Bräuche der Trauerzeremonien im Iran, die bis heute am Tag von Tâsu'â und Âshurâ von Hossein andauert, ist der Saghai-Ritus (der anbietet zu trinken) der Einwohner von Hamedân. Bei dieser Gelegenheit kleiden sich Männer in Schwarz und mit der Tasse in den Händen und mit Schlamm bedeckten Kleidern, auf den Straßen drücken sie ihren Schmerz aus. Die Teilnehmer ...
Lesen Sie weiter

Das tabagh keshi- und alam keshi-Ritual

Das tabagh keshi- und alam keshi-Ritual
Das tabagh keshi- und alam keshi-Ritual Dieses Ritual ist typisch für die Stadt Ghazvin. Die Menschen bereiten einen großen, etwa eineinhalb Meter dicken und einen Meter dicken Holzkorb vor, von denen viele mit Spiegeln verziert sind. Dieser zylindrische Korb wird auf den Kopf gelegt und transportiert. In der Stadt Ghazvin, in der Nacht von Tâsuâ, alle Gruppen von Teilnehmern in der ...
Lesen Sie weiter

Der Sheidune Transport

Der Sheidune Transport
Der Transport von sheidune Die „sheidune“ ist ein Symbol für Zeremonien der Bewohner von Dezful, die in der persischen Trauer wird „sheidâne“ genannt. Die Menschen in Dezful, am Tag des Ashura, tragen einen Bogen mit vier kleiner Minarette und eine Kuppel in der Mitte von ihnen, auf die Szenen aus dem Ashura im Stil von Gemälden von einem Kaffeehaus dargestellt sind; Die Innen- und Außenwände sind mit verschiedenen Namen wie ...
Lesen Sie weiter

Die Herstellung eines Saghakhane

Die Herstellung eines Saghakhane
Die Herstellung eines saghakhane Die Herstellung von tekyeh zur Trauerfeier in Privathäusern in der Stadt Borujerd gewidmet und in den Bereichen um es sind saghâkhâne (Tabernakel) genannt. Um dies zu tun, sind ein oder einige der Räume in einem Haus mit schwarzen Stoffen bedeckt, und eine hölzerne Kanzel ist mit einer kleinen Lampe an der besten Stelle im Raum platziert. Die Wände des Tabernakels sind mit Porträts der großen ...
Lesen Sie weiter

Die Praxis der Destillation von Rosen

Die Praxis der Destillation von Rosen
Der Brauch, Rosen Die Praxis der Destillation von Rosen ist ein alter Ritus von 1000 Jahren in Iran und interessant zu sehen, in destillieren, was in der Welt des Ursprung der Wasserproduktion von Rosen in Betracht gezogen werden. Es dauert jedes Jahr von der Mitte des Monats Ordibehesht in Städten und Dörfern platzieren wie Kashan, Qamsar, Meimand, Nyāsar, Van, SAR, Sadeh, Vadghān, Lāiznegān, Darab, Mehriz, Barzak, Azvār, Lalezar Bardsir, Schahmirzād, Damghan , ...
Lesen Sie weiter

Der traditionelle Afar-Tanz

Der traditionelle Afar-Tanz
Die traditionelle Afar tanzen Der traditionelle Tanz „Afar“ ist es eines der wichtigsten Tänze von Torbat-e Jam, Khorasan Razavi in ​​der Region, die sich auf zwei Themen, die Landwirtschaft und das Weben von Teppichen basiert und in einer Gruppe durchgeführt und nur durch Männer. Dieser Tanz aus der Sicht der Besonderheiten seines eigenen Bereichs spiegelt die Ansichten, Kultur, Spiritualität und Weise der ...
Lesen Sie weiter

Die 63-Jahresfeier

Die 63-Jahresfeier
Das Fest der 63 Jahre Unter den Turkmenen in der Golestan Region existiert einen Brauch, der jeden Mann oder Frau, die 63 Jahre tut Gastgeber eine Party zu Ehren des Gedenkens an 63 Jahren des Lebens des Propheten Mohammad (S). Dies ist in der turkmenischen Sprache „AQ Quvin“ (weißes Lamm) oder „AQ Ash“ (weiße Suppe) genannt. Der Grund für die Zuordnung dieses Namens ist, dass in der Vergangenheit ein weißes Lamm geschlachtet wurde, ...
Lesen Sie weiter

Das Fest der Mutter (Frau) und des Vaters (Mann)

Das Fest der Mutter (Frau) und des Vaters (Mann)
Das Fest der Mutter (Frau) und des Vaters (Mann) Wie überall auf der Welt wird im Iran der Tag, der der Mutter und dem Vater gewidmet ist, in Erinnerung und zu Ehren jedes einzelnen von den Kindern gefeiert, die ihre Eltern besuchen bringt ihnen Süßigkeiten und Geschenke. Im Iran hat der Muttertag (Frauentag) kein spezifisches Datum auf dem Solar Egira Kalender, aber offiziell in der Kultur ...
Lesen Sie weiter

Die Nacht von Yalda

Die Nacht von Yalda
Yaldas Nacht Diese Nacht wird die längste Nacht des Jahres sein. Es ist der Moment, in dem die "neue Sonne" geboren wird, die mit zunehmender Intensität scheint, die Stunden der Dunkelheit verkürzt und einen üppigen Frühling verspricht, der im Iran mit dem Shab-e Yalda Festival gefeiert wird. Jeder Perser jeglicher Religion oder ethnischer Zugehörigkeit isst in der Nacht des Dezember 21 sowohl im Iran als auch in jedem anderen Land. "In der Antike ...
Lesen Sie weiter

Die Bräuche bezogen sich auf die Anrufung des Regens

Die Bräuche bezogen sich auf die Anrufung des Regens
Der Zoll des Aufruf regt Angst vor Dürre und Mangel an regen für lange Zeiträume bezieht, hat dazu geführt, immer die Völker seit der Antike verschiedene Rituale und Bräuche auszuführen, um den regen zu berufen; In den verschiedenen Gebieten des Iran gibt es auch besondere Rituale mit ähnlichen Ursprüngen und einer großen Formenvielfalt. Einige von ihnen sind mit der vorzoroastrischen Zeit verwandt, andere stammen aus den zoroastrischen Mythen und einige ...
Lesen Sie weiter

Nakhl Gardâni

Nakhl Gardâni
Nakhl gardani oder nakhl bardâri Die Feierlichkeit der Bestattungszeremonien der Menschen in der Bâdgir-Region [1] in den Wehklagen des Tages von Âshurâ manifestiert sich im Brauch der Nakhlbardâri. In der Stadt Yazd nehmen sie die Palme als Sarg der Imame oder als Symbol eines der Märtyrer von Karbala. Die Palme besteht aus Holz und sieht aus wie ein Baum oder Zypressenblatt. Diese einmalige Zeremonie findet in Begleitung von ...
Lesen Sie weiter

Ritus Arus Guleh

Ritus Arus Guleh
Rite Arus Guleh Die traditionelle Wander Darstellung „Arus guleh“ gehört zu den alten mythologischen frühen Frühling der Rituale des Gebetes und der Landwirtschaft verbundenen und die Ankunft des neuen Jahres statt in Gilan Region und im Westen von Mazandaran Region blieb . Diese Darstellung hat drei Hauptfiguren: „pir Babu“, „Ghul“ und „Nat Khanom“ pir Babu ist eine Person, die als Senior, ein Taschentuch in der Hand missbraucht wird ...
Lesen Sie weiter

Rito Helu Helu

Rito Helu Helu
Rite Helu Helu Helu helu abgekürzt, so dass „helu“ genannt wird, ist ein Lied, das in der Regel von der Baluchi-Gruppe mit einem harmonischen und schönen Rhythmus anlässlich einer Ehe und manchmal jeder freudige Ereignis gesungen wird. Helu helu findet während des Ritus der Ehe, wenn die Braut gemacht wird, um das Hochzeitskleid und ihre Beine und Arme mit Henna oder wenn eingerichtet zu tragen ...
Lesen Sie weiter

Shâme Gharibân

Shâme Gharibân
Sham-e Ghariban Sham-e Ghariban ist eine Trauerzeremonie, die bei Sonnenuntergang am Âshurâ-Tag stattfindet. Einige besondere Bräuche, wie das Anzünden von Kerzen oder das Sitzen im Dunkeln, machen die Trauer in dieser Nacht anders als in anderen Nächten des Moharram. Shâm-e Gharibân ist mehr oder weniger wie ein Gebetstreffen, mit dem Unterschied, dass die Lampen hier nicht eingeschaltet sind und ein wenig ...
Lesen Sie weiter

Sizdah Bedar

Sizdah Bedar
Sizdah Bedar der Brauch der Sizdah Bedar, das heißt Familienausflüge auf dem Land in einer sorglosen und fröhlichen Atmosphäre mit Liedern und Tänzen zu organisieren, um die Kräfte des Bösen auszutreiben. Im Iran wird der 13-Tag nach dem persischen Neujahrsfest, der Nowruz, Sizdah Bedar, gefeiert. An dem Tag, der auf den 1 April fällt (in Schaltjahren beim 2), nutzen die Iraner diesen Tag jedes Jahr, um sich im Freien aufzuhalten und ...
Lesen Sie weiter

Tasht Gozari

Tasht Gozari
Tasht gozari "Tasht gozari" oder "tasht gardani" ist ein typischer Brauch der Ardabil und findet in den Städten West- und Ostaserbaidschans, in Stârâ, Tâlesh, in der Region Mâzandarân und sogar in Varâmin statt. In diesem Ritus symbolisiert das Becken (tasht) das Wasser des Flusses Farât, zu dem der Zugang zu Imam Hossein und seinen Gefährten verhindert wurde. Dieses Ritual findet drei Tage vor Beginn des Moharram statt und wird von besonderen Zeremonien und ...
Lesen Sie weiter

Bräuche und Überzeugungen im Zusammenhang mit der Figur des Gastes und der Gastfreundschaft

Bräuche und Überzeugungen im Zusammenhang mit der Figur des Gastes und der Gastfreundschaft
Gewohnheiten und Überzeugungen in Bezug auf die Figur des Gastgebers und der Gastfreundschaft in der populären Kultur Hapitalität war und ist eines der Merkmale, die die Iraner auszeichnen. Sie haben in ihrer Kultur viele Anwendungen im Zusammenhang mit dem Gastgeber und wie man ihn begrüßt. Dieser Brauch hat eine lange Tradition. Die Existenz von Wörtern wie "mehmânkhâne" (Haus des Gastgebers) und "mehmânsarâ" basiert auf der Tatsache, dass der Gast in der iranischen Kultur eine besondere Rolle spielt. In jedem Haus gibt es oft ...
Lesen Sie weiter

Gebrauch und Zoll vor der Reise

Gebrauch und Zoll vor der Reise
Zoll vor Antritt einer Reise einsteigen vor möglichen Gefahren immun zu bleiben, der Reisende vor Antritt der Reise ist ein kleines Wohltätigkeits Angebot, rezitieren Ayat al-Kursi: die „Thronvers“, passieren unter dem Koran, er für ihn betet und seine Begleiter werfen Wasser auf den Boden hinter ihm, damit er gesund und von der Reise zurückkehrt. Dieser Brauch stammt aus alten Zeiten und existiert noch bei der Gelegenheit ...
Lesen Sie weiter
Aktie
  • 2
    Anteile