Ritus Arus Guleh

Die traditionelle Wander Darstellung „Arus guleh“ gehört zu den alten mythologischen frühen Frühling der Rituale des Gebetes und der Landwirtschaft verbundenen und die Ankunft des neuen Jahres statt in Gilan Region und im Westen von Mazandaran Region geblieben.
Diese Darstellung hat drei Hauptfiguren: „pir Babu“, „Ghul“ und „Nat Khanom“ pir Babu ist eine Person, die als Senior, ein Taschentuch und in der anderen Tasche in der Hand missbraucht wird, sich zu verteidigen. Ghul ist ein junger Mann, stark mit schwarz gefärbten Gesicht mit Kohlenstaub oder Ruß, ein Papierhut, Heu oder einem fremden Papier in dem Kopf, einige fucks wie Schweif hinter der Hose und ein großes Bündel von Stielen Eimer, einen Schal auf dem Rücken, Bauch und Brust und einige große Glocke oder deadbolt auf dem Rücken, Beine und Kleidung hängen; alles gibt ein unheimlich Blick.
In einigen Dörfern sind auch zwei Kuhhörner auf seinem Kopf platziert und sein Gesicht ist mit einem dicken schwarzen Bart besetzt, während die Rolle von Nāz Khānom ihn zu einer jungen Frau macht, die ein Kleid trägt.
Das Thema dieser fröhlichen Darstellung des Platzes ist der Streit zwischen Ghul und Pir Bābu für Nāz Khānom, der mit dem Töten der beiden endet. Ghul steht für Dunkelheit und Winter und Pir Bābu ist das Symbol der Gartenarbeit und er, der die Braut der Blume der Natur und den Menschen anbietet.
Bei diesem Töten ist Ghul der Gewinner und zusammen mit Nāz Khānom vervollständigt das Tanzen die Darstellung. Die anderen Mitglieder sind: der, der die Lampe trägt, der, der ein Gewicht trägt, der Musiker und kās khānom als Beschützer der Braut und einige Leute als Statisten.
Die Dialoge zwischen diesen Figuren finden im Kontext von Poesie und Darstellung zusammen mit den fröhlichen Volksliedern statt.

Aktie
Allgemein