Bilaterale Beziehungen zwischen Iran und Italien

Bilaterale Beziehungen

Kulturelle Beziehungen zwischen Iran und Italien

Die bilateralen Beziehungen zwischen Iran und Italien haben eine alte Geschichte. Die Beziehungen zwischen zwei Ländern werden im Rahmen internationaler Abkommen und bilateraler Abkommen wie Kulturabkommen, Exekutivprogrammen, Anwendung von Kulturabkommen und Austausch geschlossen kulturelle Vereinbarungen, Sportvereinbarungen, wirtschaftliche Aktivitäten und Vereinbarungen auf dem Gebiet der Archäologie.
Die meisten dieser Abkommen sind im akademischen Umfeld zwischen italienischen und iranischen Universitäten, Forschungszentren, iranischen und italienischen Museen jenseits der Handelskammer und der Freundschaftsvereinigung zwischen Iran und Italien und Hochschulen festgelegt . Die zwischen zwei Ländern unterzeichneten Abkommen sind fast 131-Dokumente zur Förderung der kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zwischen zwei Ländern.
Die kulturellen Beziehungen zwischen zwei Ländern sind die Grundlage der bilateralen Beziehungen zwischen zwei Nationen, die zweifellos dazu beitragen, politische, wirtschaftliche, Tourismus- und Partnerschaftsprozesse zu fördern, die Import- und Exportaktivitäten zwischen zwei Ländern zu fördern, und aus diesem Grund sehen wir, dass es solche gibt mehrere italienische Firmen im Iran.
Auf dieser Seite haben wir einen großen Teil der Kulturabkommen zwischen zwei Ländern ab der 1957 gesammelt.

Kulturvereinbarungen

Universitätsvereinbarungen

Andere Vereinbarungen

Aktie
  • 14
    Anteile