Verbrennen Sie die wilde Rue

Verbrennen Sie die wilde Rue

Das Verbrennen der wilden Rue ist eine der alten Bräuche, um den bösen Blick abzuwehren und Unglück und Unglück von der Person oder von Dingen abzuwehren, und spielt eine besondere Rolle in der Kultur der Iraner.
Gewöhnlich wird die wilde Rue zu besonderen Anlässen verbrannt und zerstreut; zum Beispiel für jemanden, der erkrankt ist, für jemanden, der von einer Reise zurückgekehrt ist, besonders eine Pilgerfahrt, für die Mutter und das neugeborene Baby, die gerade ans Licht gekommen sind, für die Braut und den Bräutigam, wenn sie in einem Haus leben Neu, um wichtige Dinge zu kaufen oder das Mädchen zu holen, wenn Sie Bekannte und Verwandte einladen, wenn Sie religiöse Gruppen bewegen, wenn Sie eine Gruppenreise und eine Reise unternehmen, wenn Sie an die Front gehen, um die Heimat zu verteidigen, zu begrüßen Menschen und bei vielen anderen Gelegenheiten.
Um die wilde Rue am Anfang zu verbrennen braucht sie eine Faust und breitet sich um den Kopf des Volkes, dann auf der rechten Schulter, auf der linken Seite, auf der Brust und hinter der Person oder um etwas herum, was sie gekauft haben und dabei ein Gedicht wird vorgetragen; dann wird die Rue ins Feuer geworfen, in die Kohle in einem bestimmten Gefäß, in ein kleines Kohlenbecken oder in ein Tablett, und das Gefäß wird wieder um die Person oder die Dinge gedreht, und wieder lacht die Poesie.

Aktie
Allgemein