Handwerksmuseum

Hammām Darb Imāmzādeh (Museum für Handwerk und traditionelle Künste in Shahr-e Kord)

Das Hammam Imamzadeh Darb von Shahr-e Kord, die in Verbindung mit der Atābakān Moschee und mit dem Wiederaufbau von dell'Imāmzādeh Mausoleum erbaut wurden, ist gegenüber der alten Moschee entfernt.

Das ursprüngliche Gebäude dieses Hammams wurde in der Zeit der Atābakān-Dynastie von Lorestan errichtet und in den Perioden von ... wieder aufgebaut Safavids, vom Afshār und vom Zand. Das Hamam hat einen großen Ankleideraum im Freien und die Basis seiner acht Steinsäulen ist 70 Zentimeter vom Niveau entfernt.

In der Mitte ist ein achteckiges Becken und eine offene gewölbte Halle führt zum Hauptraum des Hammam, die vier Steinsäulen und die Decke im Norden und Süden Richtungen bietet Convexglas hat, die das Licht eindringen zu.

Dieser Raum hat zwei rechteckige Pools und einen Khazineh (kleiner Raum mit einem Whirlpool) in der Mitte und ist vier Stufen höher als der Boden. Es gibt auch zwei quadratische Bereiche an den Seiten.

In diesem Hammam gibt es einen offenen Raum, wo Sie durchqueren können. Das Gebäude, das nach dem Umbau hat sich zu Handwerksmuseum der traditionellen Kunst und Handwerk, die die Region des Chahar Mahal und Bakhtiari Objekte wie qilim zeigt umgewandelt worden, Filz, die Jajim (gestreifte Teppiche mit farbigen Fäden gewebt und dünn), Khatam (eine besondere Art von Inlay) und Vorhängeschlösser.

 

SIEHE AUCH

Chahar Mahal und Bakhtiari -04

Aktie