Shushtar-Hydrauliksystem

Shushtar-Hydrauliksystem

Das Hydrauliksystem von Shushtar befindet sich in der gleichnamigen Stadt (Region Khuzestān) und stammt aus dieser Zeit Achaemenid bis zum Sassaniden. Diese antiken Bauwerke, die als das bedeutendste architektonische Werk und das genialste traditionelle und handgefertigte Hydrauliksystem der Welt mit einer außergewöhnlichen Funktionsweise gelten, bilden eine Gesamtheit von Brücken, Dämmen, Windmühlen, Wasserfällen, Kanälen und riesigen Tunneln, die zusammenarbeiten und Sie wurden gebaut, um das Wasser zu lenken und optimal zu nutzen.

Dieses komplexe und geniale System wird zur Bewässerung der landwirtschaftlichen Flächen und zum Wasserverbrauch eingesetzt. Eine der wichtigsten Komponenten dieser Strukturen sind die unterirdischen und von Hand gegrabenen Kanäle, die die Funktion haben, Wasser zu verschiedenen Teilen zu leiten.

Die antiken Bauwerke von Band-e Mizān, Kolāh Farhangi, der handgeschnitzte Fluss Gar Gar, Polband-e Gar Gar, die Reihe von Wasserfällen und Wassermühlen, Band-e Borj-e Ayār und die Kultstätte Sāb ', Band-e mohi Bāzān von Shushtar (Band Khodā Āfarin), das Schloss Salāsel, der Kanal Daryun, Polband-e Shādorvān, Band-e Khāk, die Brücke Lashkar, die Brücke Shāh Ali und Band-e Sharābdār in Alle 2009-Jahre wurden als "Shushtars historisches Sanitärsystem" in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Aktie