Die Verfassung der Islamischen Republik Iran

1980 genehmigt - 1989 überarbeitet

VIERTER TEIL - Wirtschaftliche und finanzielle Angelegenheiten

 

Artikel 43

Um die wirtschaftliche Unabhängigkeit der iranischen Gesellschaft zu gewährleisten, die Armut beseitigen und Elend und immer stärker auf die Bedürfnisse der einzelnen gerecht zu werden, in der Erhaltung seiner Würde, die Wirtschaft der Islamischen Republik auf den folgenden Prinzipien gegründet :

1) Die Erfüllung der Grundbedürfnisse jedes einzelnen ein: Wohnen, Essen, Kleidung, Hygiene, Gesundheitswesen, Bildung und wesentliche Voraussetzungen für die Bildung einer Familie.

2) Garantie für alle Möglichkeiten und Beschäftigungsmöglichkeiten, um Vollbeschäftigung zu erreichen; Beschäftigungsgarantie bedeutet für alle, die, während arbeiten zu können, haben keine solche Instrumente, durch Formen der Zusammenarbeit, die Kreditvergabe ohne Zinsen oder andere rechtliche Schritte in einer solchen Art und Weise, dass sie die Konzentration des Reichtums in den Händen verhindert wird Einzelpersonen oder Gruppen, und dass der Staat nicht der einzige und absolute Arbeitgeber wird. Dieses Prinzip muss die dringenden Priorität Anfragen von der Verwaltung und allgemeiner Planung der Wirtschaft in allen Phasen der Entwicklung in enger Korrelation angewandt werden.

3) Programmierung der Wirtschaft des Landes, um das Beschäftigungssystem und die Arbeitszeit so zu regeln, dass jeder einzelne, sowie die Ausübung der beruflichen Pflichten, die Gelegenheit und genug Energie sicher sein zu widmen zur Persönlichkeitsbildung auf der spirituellen, sozialen und politischen Ebene, zur aktiven Teilnahme am Management des Landes und zur Entwicklung eigener Fähigkeiten und Eigeninitiative.

4) Respekt für das Recht des Einzelnen, sich frei um die gewünschte Tätigkeit, individuelle Zwang Verbot eine bestimmte Aufgabe zu erledigen zu wählen, ist die Ablehnung eines anderen Arbeit.

5) Verbot, anderen Schaden zuzufügen; Verbot von Monopol, Spekulation, Wucher und anderen illegalen Geschäften.

6) Verbot der Dissipation von Ressourcen in allen Bereichen der Wirtschaft, einschließlich Verbrauch, Investitionen, Produktion, Vertrieb und Dienstleistungen.

7) Verwendung von Methoden, Entdeckungen und Erfindungen aus Wissenschaft und Technik; Bildung und Vorbereitung von fähigen Personen, basierend auf den Bedürfnissen der Entwicklung des Landes und des wirtschaftlichen Fortschritts.

8) Ablehnung und Behinderung der Herrschaft über die Volkswirtschaft und ihre Ausbeutung durch ausländische Kräfte.

9) Besondere Beteiligung an der Entwicklung der landwirtschaftlichen, tierischen und industriellen Produktion, um die Befriedigung der nationalen Bedürfnisse zu gewährleisten und das Land zur Selbstversorgung und wirtschaftlichen Unabhängigkeit zu führen.

Artikel 44

Die Wirtschaft der Islamischen Republik Iran basiert auf drei Sektoren: staatlich, kooperativ und privat. Der öffentliche Sektor umfasst alle wichtigen Industrien, Primärindustrien, Außenhandel, große Minen, Banken, Versicherungen, Energieprogramme, große Staudämme und Bewässerungssysteme sowie Radio und Fernsehen, Postämter, Telegraphen und Telefonie, Luftfahrt, Navigation, Eisenbahnen und Straßen, dh das kollektive Erbe, das der öffentlichen Verwaltung zur Verfügung steht. Der Genossenschaftssektor umfasst Unternehmen und Genossenschaftsunternehmen für Produktion und Vertrieb, die in Städten und kleineren Zentren nach islamischen Normen gegründet wurden. Der Privatsektor umfasst die Sektoren Landwirtschaft, Industrie, Viehzucht, Handel und Dienstleistungen, die die Aktivitäten des Staates und des Genossenschaftssektors ergänzen. In jedem der drei Sektoren ist das Eigentum, sofern es mit den anderen Artikeln dieses Titels vereinbar ist, in Übereinstimmung mit den islamischen Gesetzen, die für den wirtschaftlichen Fortschritt und die Entwicklung des Landes ohne Schaden für die Gesellschaft von Bedeutung sind, in der Islamischen Republik Iran vollständig gesetzlich geschützt. . Die Einzelheiten zu den Regeln, Bedingungen und Betriebsgrenzen der Tätigkeiten der vorgenannten Sektoren sind gesetzlich festgelegt.

Artikel 45

Natürliche Ressourcen und nationaler Reichtum, einschließlich unbebautem oder Wüstenland, Minen, Meeren, Seen, Sümpfen, Flüssen und anderen Wasserläufen, Wäldern, natürlichen Wäldern, freien Weiden Erbschaft in Abwesenheit von Erben, das Eigentum eines unbekannten Eigentümers und die von Usurpatoren beschlagnahmten Kollektivgüter stehen der islamischen Staatsbehörde zur Verfügung, die die Aufgabe hat, sie zugunsten der Interessen der Nation zu beseitigen. Die Art und Weise der Nutzung jedes Teils der oben genannten Vermögenswerte wird in Übereinstimmung mit dem Gesetz festgelegt.

Artikel 46

Jeder ist der Besitzer der Früchte seiner eigenen legitimen Arbeit und Geschäft. Niemand kann das Recht beanspruchen, die Früchte seiner Arbeit zu besitzen, um anderen die Möglichkeit zu nehmen, zu arbeiten und sich zu verpflichten.

Artikel 47

Privateigentum, sofern es auf legalem Wege erworben wird, wird respektiert. Die diesbezüglichen Regeln sind gesetzlich festgelegt.

Artikel 48

Bei der Nutzung der natürlichen Ressourcen, die Verwendung von nationalen Einkommen auf regionaler Ebene, die Verteilung der wirtschaftlichen Aktivität zwischen den Regionen und den verschiedenen Teilen des Landes ist jede Diskriminierung verboten, so dass jede Region des Zugang zu Kapital hat und Einrichtungen, die in Abhängigkeit von der Bedürfnisse und Entwicklungspotential.

Artikel 49

Die Regierung hat die Pflicht, jeglichen Reichtum durch Aktivitäten von Wucher, Unterschlagung, Korruption, Unterschlagung, Diebstahl, Glücksspiel, illegaler Ausbeutung von mowquffe14, Verträgen und staatlichen Transaktionen, dem illegalen Verkauf von unbebautem Land und natürlichen Ressourcen zu beschlagnahmen von Zentren der Korruption und anderer illegaler Aktivitäten, und um es an seinen rechtmäßigen Eigentümer zurückzugeben; Wenn das nicht bekannt ist, werden die obigen Reichtümer dem Finanzministerium zugewiesen. Diese Bestimmung muss angewendet werden, sobald alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt wurden und die relevanten Beweise in Übereinstimmung mit religiösen Normen erworben wurden.

Artikel 50

In der Islamischen Republik ist der Schutz der natürlichen Umwelt, in der die heutigen und künftigen Generationen ein sich ständig entwickelndes gesellschaftliches Leben führen müssen, jedermanns Pflicht. Daher sind alle wirtschaftlichen oder sonstigen Aktivitäten, die eine Verschmutzung oder irreversible Zerstörung der Umwelt verursachen, verboten.

Artikel 51

Keine Besteuerung kann außerhalb des Gesetzes auferlegt werden. Die Fälle von Steuerbefreiung, Amnestie und Steuersenkungen sind gesetzlich geregelt.

Artikel 52

Der jährliche Staatshaushalt wird von der Regierung erstellt und der islamischen Versammlung in der gesetzlich vorgeschriebenen Weise zur Genehmigung vorgelegt. Änderungen des Abschlusses unterliegen ebenfalls den gesetzlich festgelegten Verfahren.

Artikel 53

Alle Einnahmen des Staates müssen in der Buchhaltung des General Treasury erfasst werden. Alle Ausgaben müssen im Rahmen der gesetzlichen Mittel getätigt werden.

Artikel 54

Der Rechnungshof wird direkt von der Islamischen Versammlung überwacht. Die Ämter, Organisation und Verwaltung der betreffenden Geschäfte für den Rechnungshof werden in Übereinstimmung mit dem Gesetz in Teheran und den regionalen Hauptstädten festgelegt.

Artikel 55

Der Rechnungshof überprüft und überwacht in der gesetzlich vorgeschriebenen Weise die Konten von Ministerien, öffentlichen Einrichtungen, Gesellschaften des öffentlichen Rechts und anderen Organisationen, die in jedem Fall Mittel aus dem Staatshaushalt beziehen. Der Rechnungshof stellt sicher, dass keine Ausgaben die genehmigten Mittel übersteigen und dass jeder Betrag für die vorgesehenen Zwecke ausgegeben wird. Der Rechnungshof sammelt die Buchführung und die dazugehörigen Dokumente und legt der islamischen Versammlung jedes Jahr die detaillierte Aufstellung des Haushaltsplans zusammen mit seiner eigenen Bewertung vor. Diese Erklärung muss der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


 

Aktie
Allgemein