Die Verfassung der Islamischen Republik Iran

1980 genehmigt - 1989 überarbeitet

Zwölfter Teil - Radio-Fernsehen

Artikel 175

Die Meinungs- und Gedankenfreiheit im Radio-Fernsehen der Islamischen Republik Iran muss gemäß den islamischen Grundsätzen und den Interessen des Landes gewährleistet sein. Die Ernennung und Entlassung des Präsidenten des Radio-Fernsehens der Islamischen Republik Iran liegt in der Verantwortung des Obersten Führers. Ein Rat, der sich aus Vertretern des Präsidenten der Republik, des Präsidenten der Justizbehörde und der Islamischen Versammlung zusammensetzt45, wird die Aktivitäten des Rundfunks überwachen. Das Gesetz legt die Methoden für die Verwaltung und Überwachung dieser Aktivitäten fest.


Aktie
Allgemein