Teheran Museum für zeitgenössische Kunst

Museum für zeitgenössische Kunst

Das Museum für zeitgenössische Kunst von TeheranDas Hotel befindet sich im Zentrum der Stadt und ist von einer Grünfläche namens "Park der Statuen" umgeben, in der Skulpturen bedeutender Meister des Iran und der Welt ausgestellt sind.

Es arbeitet unter der allgemeinen Leitung der künstlerischen Angelegenheiten des Ministeriums für Kultur und des Islamischen Führers der Islamischen Republik Iran.

Das Gebäude wurde vom Architekten Kamran Diba entworfen und ist eine der wichtigsten Gebäude in der iranischen Hauptstadt für seine moderne Architektur mit traditionellem persischem Iran inspiriert.

Das Vestibül (die repräsentative Eingangshalle), die Kreuzungspunkte und der Durchgang, die in der Architektur dieses Gebäudes verwendet werden, sollen Besucher dazu einladen, in die Vertiefung der glorreichen Kunst- und Kulturgeschichte der USA einzutauchen Iran.
Das Museum of Contemporary Art gilt als das Zentrum der wichtigsten künstlerischen Tätigkeit des Iran in der bildenden Kunst. Auf einer Ausstellungsfläche von zweitausend Quadratmetern, die in neun Räume unterteilt ist, werden die verschiedenen Kunstausstellungen ständig präsentiert und bieten Kunstliebhabern die Möglichkeit, die Schönheit künstlerischer Meisterwerke zu bewundern.

Der erweiterte Mann von Henry Moor

Der erweiterte Mann von Henry Moor


Das Museum für zeitgenössische Kunst in Teheran hat seine kulturellen Aktivitäten in der 1978 und versucht mit aller Kraft zu fördern, um die Kunst der Islamischen Revolution offiziell begonnen. Die Ziele sind konzentriert in einem größeren Ausmaß in der Präsentation zeitgenössischer Kunst Iran die Fähigkeiten in Bezug auf Qualität und Quantität im Hinblick auf Förderung, Unterstützung Künstler, so dass sie iranische Kunst in der Welt fördern kann, während ihre eigene Identität beibehalten äußerte sich in ihren Werken und entdecke gleichzeitig neue Talente und neue Ideen.

Das Museumsgebäude ist inspiriert von traditioneller iranischer Architektur kombiniert mit moderner Architektur. Es ist vom Windturm von Yazd inspiriert und hat ein reiches Erbe an künstlerischen Meisterwerken zu den renommiertesten der Welt.

Die im Park platzierten Statuen großer Bildhauer wie Alberto Giacometti, Henry Moor und Parviz Tanavoli haben diesem Ort nicht nur eine überraschende Schönheit, sondern auch einen hohen künstlerischen Wert verliehen.
Einige Werke bekannter weltberühmter Bildhauer im Park der Statuen sind:

♦ Pferd und Reiter von Marino Marini

♦ Renè Magrittes Therapeute

♦ Die große Frau e der Mann, der geht, zwei Meisterwerke von Alberto Giacometti

♦ Max Bill Space Twisting

Hommage an Pablo Neruda von Eduardo Chillida

Sobald der Besucher das Museum betritt, nachdem er einen Umweg gemacht hat und die Hallen besucht hat, erreicht er den Vorraum, in dem sich das Meisterwerk des japanischen Künstlers Haraguchi Noriyuki mit dem Titel La Materia e il Pensiero befindet.

Neben den neun Ausstellungshallen verfügt das Museum auch über eine spezialisierte Bibliothek mit dem Bereich Audiovisuelle und Filmbibliothek.
Unter den Werken, die Teil des Erbes des Teheraner Museums für zeitgenössische Kunst sind, können wir Künstler wie Pierre-Auguste Renoir, Lautrec, Paul Gauguin, Pablo Picasso, Max Ernest, Magritte, Jackson Pollock, Franz Jozef Kline, Francis Bacon und andere international bekannte Künstler.

 

SIEHE AUCH

 

LINK: http://www.tmoca.com/home/
Aktie
  • 35
    Anteile