Das Sanjesh Museum von Tabriz

Das Museum der Messung

Das Museum mit dem Gewicht und der Größe der Stadt Tabriz wurde ab dem Jahr 1380 (Solar Hegira) in den Räumen der Casa Salmāsi aus der Qajara-Ära eingerichtet und wurde an drei Seiten des Hofes in 1381 (Mond Hegira) errichtet (Breite 650 Quadratmeter) auf zwei Etagen mit 875 Quadratmeter Fundament.

Das Gebäude besteht aus einem Eingang mit Ziegelmauerwerk, einem Vorraum und einem Eingangskorridor zu dem großen Raum mit einem Brunnen in der Mitte, einem großen Wohnzimmer mit drei Türen nach Norden und Wohnräumen (für Wohnzwecke) neben dem Osten und westlich ein Wasserlager und ein kleiner Garten.

Der Hauptteil des Gebäudes befindet sich auf der Nordseite des Innenhofs. Sogar die im Westen und Osten gelegenen Fassaden verfügen über Einrichtungen und Räume für Wohnzwecke. In den angrenzenden Eingängen des westlichen Saals wurden zwei Kolonnaden Iwān hinzugefügt.

Die untere Etage des nördlichen Saals dient als großer Raum mit einem Brunnen in der Mitte und als Sommerresidenz.

Das Gebäude hat Ornamente in der Mitte des Raumes, rund um die Bögen, Decken und Kamine. Die Decke des nördlichen Saals und der nördlichen Fassade des Innenhofs weist Stuckverzierungen sowie Spiegelverzierungen auf. Die auf und ab liegenden Fenster mit farbigem Glas und die Verarbeitung des Stuck- und Ziegelportals wirken wie Kandelaber. Der Bogen des Vorraums ist mit erhabenen Ziegeln bedeckt und die Decke des Raumes mit dem Brunnen in der Mitte hat einen vierseitigen Bogen. Die Säulen des Iwān haben Stuck-Kapitelle gearbeitet. Das Museum zeigt verschiedene Gewichtsinstrumente wie Goldschmiedewaagen, große Maßstäbe auf Marktplätzen, Wiegesteine, Behälter für Öl, astronomische Instrumente wie Astrolabien, meteorologische Messgeräte, Kompasse und Uhren aus vergangenen Jahrhunderten. In diesem Museum ist auch ein Baumstamm von fünf Millionen Jahren erhalten, der aus dem Pliozän und aus der Zeit des Känozoikums stammt. Das Material dieses Baumes hat sich im Laufe der Zeit zu Kieselstein versteinert. Sogar die Gefäße und Abschnitte dieses Baumes sind unter Aufnahme von organischen Substanzen gehärtet und die äußere Schicht hat eine ähnliche Farbe wie rostiges Eisen. Ein Beispiel für die erste Benzinpumpe im Iran, eine Handpumpe, ist ebenfalls im Museum für Gewicht und Größe erhalten. Das ist ungefähr hundert Jahre alt und ist eine Produktion Englands. In diesem Museum befindet sich auch eine historische Uhr mit dem Bild von Caesar Augustus, einem römischen Kaiser, der im 17 Jahrhundert n. Chr. In der Stadt Cannes in Frankreich hergestellt wurde.

Aktie