Ka'aba (Würfel) von Zoroaster

Ka'aba (Würfel) von Zoroaster

Das Ka'aba von Zoroastro, ein Steingebäude, das einem viereckigen, gestuften Turm ähnelt, gehört zu den Gebäuden dieses alten Komplexes aus dem Beginn der Achaemeniden-Zeit, dessen Nutzung bislang nicht geklärt wurde (wahrscheinlich ein Mausoleum, eine Schatzkammer oder ein Schatzhaus). , Tempel, Feuertempel usw.).
Auf drei Seiten dieses Gebäudes waren drei bedeutende Epigraphien von Shapur I (Flavour I) und Kartir in drei Sprachen eingraviert, der alte Pahlavi, der Parthische und der Griechische Pahlavi, die Shapur I, seine Siege über die Römer, Valerians Angriff mit darstellten 70000-Männer in den Iran usw.
Dieses Steingebäude, das sich direkt vor dem Grab von Darius II. Befindet, wurde vor über 150 vor Jahren als "Zoroasters Würfel" berühmt und war zuerst als "Kornā-ye khāne" oder "Naghāreh khāne" und "Zoroastrian-Tempel des Feuers" bekannt. “.
Da die Form des Gebäudes quaderförmig war und die schwarzen Steine, die auf den weißen Hintergrund der Wände gestellt wurden, an den "schwarzen Stein" erinnerten, wurde der Ka'aba der Muslime "Ka'ba di Zoroastro" genannt.
In der sasanischen Zeit war der Name des Gebäudes anscheinend "Bun Khānak" (die Hausstiftung) und dieser Ausdruck in der Inschrift von Kartir, dem zoroastrischen Priester (um 280 n. Chr.), Wurde an den Wänden des Gebäudes eingraviert.
Die Steinstücke dieses Gebäudes sind etwa 15 Meter hoch, sie sind groß und rechteckig und wurden ohne Verwendung von Mörtel auf einer Plattform mit drei Stufen übereinander angeordnet. Dieses Gebäude hat eine sehr schwere Steintür mit zwei Schiebetüren, die Zugang zu einem quadratischen Raum bietet.
Im Herzen des Rahmat-Berges wurden vier monumentale Gräber ausgegraben, die zu Darius dem Großen, Xerxes, Ardeshir I und Darius II gehören und alle ähnliche Eigenschaften aufweisen.

Aktie
Allgemein