Hafezie

Hafezie

Hafezie ist das Mausoleum von Hafez von Shiraz (1315-1390), der berühmte persische Autor von Ghazal, Spitzname "der Dichter der Geheimnisse".

Dieses Mausoleum (mit einer Gesamtfläche von 19.116 m2) befindet sich im nördlichen Teil von Shiraz, im Friedhofsgebiet von Khak-e Mosalla. Etwa sechzig Jahre nach dem Tod von Hafez, in 1452, Mirza Abul Ghasem Babor Gurgani, Gouverneur von Fars, bestellt Shams-od-Din Mohamad Yaghma'i, seine Minister, ein Gebäude eine Kuppel über dem Grab zu errichten von Hafez.

Davor wurde ein großer Tank gebaut, der vom Roknabad-Wasser gespeist wurde. Dieses Grab wurde zur Zeit des Safawidenkönigs Shah Abbas I. (16.-17. Jahrhundert) und wieder zur Zeit von Nader Shah Afshar (18. Jahrhundert) restauriert.

In Zand Ära (XVIII sec.) Wurde auf Befehl von Karim Khan Zand (1772), ein großen gewölbten Raum mit vier massiven Steinsäulen, offen zum Norden und Süden und flankierten von zwei Zimmern gebaut. Das Grab von Hafez war hinter diesem Gebäude, vor dem ein großer Garten angelegt wurde. Dieser Zeitraum wurde auch ein Gericht errichtet und ein Marmor-Grabstein entworfen, auf dem in der Kalligraphie Nasta'liq zwei ghazals von Hafez eingeschrieben wurden, von Haji Aghasi Beyk Afshar Azarbaijan.

Im 1935 Hafezie wurde es auf Befehl von Oberst Ali Riazi (Leiter der Abteilung für Kultur von Fars) in Zusammenarbeit mit Ali Asghar Hekmat (Anmerkung des Übersetzers: Kultusminister) restauriert und unter der Aufsicht von Ali Sami und renovierte nach einem Projekt von André Godard .

Die Hafezie Halle misst 56 x 8 Meter und hat 20 große 5 Säulen. Früher hatte dieses Zimmer 4-Säulen und 4-Zimmer; 2 dieser Räume wurden während der Renovierungsarbeiten entfernt, während denen mehr Säulen zu der Halle hinzugefügt wurden. Auf der Ost- und Westseite der Halle sind zwei Räume in einem zusammengesetzten Stil, der den Stil der Achämenidenzeit und den Stil der Zand-Zeit kombiniert.

Der Grabstein des Hafez-Mausoleums steht einen Meter höher als die Erdoberfläche und ist von fünf kreisförmigen Stufenreihen umgeben. Darüber wurde eine Kupferkuppel in Form eines Derwischhutes gebaut, der von acht hohen 10-Säulen getragen wurde und innen mit einem polychromen Mosaik aus glasierten Ziegeln verziert war. In der Decke des 8-Mausoleums sind Verse aus den Ghazalen von Hafez in kalligraphischen Solen auf großen Steinplatten geschrieben. Auch auf dem nördlichen Teil der Gartenmauern wurden sie ein paar ghazals von Hafez auf Fliesen und Marmor aus Kalligraph Amir Al-Haj Ketab Mirza Abd-al-Hamid Malek Al-Kalami Kordestani geschrieben.

Die Hafezie umfasst andere Teile, wie die Bibliothek und Gräber anderer wichtiger Persönlichkeiten in der Geschichte von Shiraz.
Jedes Jahr findet auf der 20 mehr (11 oder 12 Oktober), dem Tag der Feierlichkeiten zu Ehren von Hafez, eine besondere Zeremonie in Hafez statt.

Aktie
Allgemein