Nashtifan Windmühlen

Nashtifan Windmühlen

Die Windmühlen von Nashtifan befinden sich im gleichnamigen Dorf südlich von Khavaf (Region Khorasan Razavi) und gelten als historische Artefakte und Meisterwerke der Safavidenzeit.

Die Struktur der Mühlen hat eine besondere Architektur und ähnelt nicht den anderen Windmühlen, die sich mit dem Rad bewegen.

Das Gebäude besteht aus den einfachsten Materialien wie Rohziegel, Lehm und Holz und umfasst zwei Hauptgeschosse: Das Gebäude im Erdgeschoss ist der große Hauptraum, in dem sich der große Stein der Mühle befindet Die grundlegende Arbeit beim Mahlen von Getreide wird ausgeführt.

Dieser Plan wurde gegen die Richtung der Windbewegung gebaut, so dass bei einem Schlag keine Probleme für die Fortsetzung der Aktivität bestehen. Es wird als Getreidespeicher verwendet; Im oberen Teil befinden sich die hellen Holzklingen der Mühle, die den großen Stein der unteren Etage bewegen.

Der Name Nashtifān besteht aus zwei Teilen:Nash"Mit der Bedeutung von" Stachel "und"tifan"Mit dem des Sturms; Der saisonale Wind der Gegend um Sistan, der das ganze Jahr über 120-Tage andauert, hat eine besondere Situation für die Erfindung von Windmühlen im Iran geschaffen, die vor dem Aufkommen des Islam entstanden sind , aber die Präzedenzfälle ihres Aufbaus beziehen sich auf die Zeit des Safavidenreiches.

In der Stadt Nashtifān gibt es derzeit Überreste von 40-Windmühlen, die eine einzigartige Landschaft geschaffen haben. Die wichtigsten in diesem Bereich wurden restauriert und umgebaut und werden derzeit zum Schleifen verwendet.

In Nashtifān wurden in den windigen Jahreszeiten die Flussströmungen südlich der Stadt für die Nutzung von Wassermühlen genutzt, deren Überreste noch sichtbar sind.

Allgemein