Konar Sandale archäologischer Hügel

Konar Sandale archäologischer Hügel

Die archäologische Zone von Konar Sandale im Süden der Stadt von Jiroft gelegen (Kermān Region) stammt aus der Bronzezeit und altem Irans prähistorischer Zeit, also die eine der Stätten von großer historischen Bedeutung dieses Bereichs mit einem gleichen Antike in 3 tausend Jahre vor Christus.

Dieses archäologische Gebiet umfasst zwei Hügel: den nördlichen und den südlichen, wenige Kilometer voneinander entfernt, deren Höhe jeweils 13 und 21 Meter beträgt. Die Konar Sandale südlichen Hügel von fast ellipsen besteht aus den Resten einer Burg, die in der Mitte einer Stadt der alten Welt und im Laufe der Ausgrabungen gebaut wurde kam ein Teil der Wände zu beleuchten und städtischen Wohn architektonischen Räumen.

Der nördliche Hügel Konar Sandale kann die Reste ein imposanten und feierlichen religiösen Gebäude zu sehen, die aus der Sicht der Größe ist viel größer als der Zikkurat in Mian Rudan und Iran bekannt. Dieses herrliche Anwesen, die zwei große Plattformen gefunden wurden, war höchstwahrscheinlich auf drei Etagen und mit Millionen von Adobe Stück gebaut worden. Es scheint, dass die Hügel Konar Sandale Teile einer großen Stadt waren, die etwa zwei bis drei Kilometer erweitert.

Archäologen betrachten diesen Ort als "eine unabhängige Zivilisation der Bronzezeit mit eigener Architektur und Sprache" und die Überreste eines verlorenen Königreichs von Aratta. Einige Gegenstände, die man in diesem Gebiet findet, sind: Steingut und Steingeschirr, Stücke aus Speckstein und Bronzegegenstände werden im archäologischen Museum von Jiroft aufbewahrt.

Aktie
  • 1
    Share
Allgemein