Arg-e Bam

Hammam Ganjali Khan

Arg-e Bam ist die größte Stadt der Welt, die aus rohen Ziegeln gebaut wurde und ungefähr 2200 Jahre alt ist. Diese Site befindet sich oberhalb des Azarin-Hügels nordöstlich der heutigen Stadt Bam. Die Oberfläche der antiken Stadt Arg-e Bam beträgt etwa 20 Hektar. Um die Festung herum gab es einen tiefen Burggraben, der diesen städtischen Komplex im Laufe der Jahrhunderte vor Angriffen von außen schützte.

Unter den in der Stadt Arg-e Bam identifizierten Strukturen befindet sich eine Hauptgalerie, die in der Vergangenheit eine war Basar, die Überreste eines sasanianischen Feuertempels, eine historische Turnhalle von 'zur khane', öffentliche Bäder, Ställe, Kasernen, Gefängnisse und der 'Palast der vier Jahreszeiten'. Die gemeinsamen Wohnungen wurden zusammen gebaut und miteinander verbunden. In einigen Privathäusern sind Reste von privaten Badezimmern sichtbar. Die Ställe befanden sich in von den Häusern getrennten Bereichen.
Einige Häuser hatten zwei Stockwerke und das zeigt, dass in einer der Epochen der Vergangenheit die Bevölkerung zugenommen hat. Während der islamischen Periode wurden zwei Moscheen gebaut, die Freitagsmoschee und die Moschee des Propheten Mohammad genannt, und ein "Hoseiniye" (Gebäude zum Gedenken an das Martyrium von Emam Hosein). Der 'Vier Jahreszeiten Palast' hatte drei Stockwerke und war der Regierungssitz, alle Befehle und Regierungsbeschlüsse wurden von dieser Residenz ausgestellt.

Aktie