Archäologisches Museum von Shahr-e Kord

Archäologisches Museum von Shahr-e Kord

Das archäologische Museum von Shahr-e Kord befindet sich im historischen Zentrum der gleichnamigen Stadt (Chahār Mahāl und Bakhtiāri). Das heutige Gebäude des Museums, das einst ein öffentliches Bad war, wurde 1947 erbaut und nach einer Erweiterung und Restaurierung 2003 als Museum genutzt.

Dieses Gebäude (das Hammam Porhizgār) mit einer Grundfläche von 620 Quadratmetern umfasst zwei kleine und große Hammams (weiblich und männlich). Das große Hammam besteht aus einem Vorraum, dem Frigidarium, dem Tepidarium, dem Calidarium, dem khazineh (kleines Zimmer mit Whirlpool, neben dem Calidarium) und Dal shāhneshin (Hauptraum für Gäste reserviert) während der kleine aus dem Frigidarium, dem Flur, dem Calidarium und dem khazineh.

Die runden Steinsäulen mit tiefen Rillen, der mit weißen und türkisen Fliesen bedeckte Boden, die mehrseitige Steinbadewanne in der Mitte und die tiefen Pools an den drei Seiten mit Steinsitzen mit Bögen als Ankleideraum gehören zu den architektonischen Besonderheiten des Gebäude.

Dieses Museum zeigt 320 historische Objekte in drei Abschnitten: prähistorische, historische und islamische Zeit, darunter verschiedene Arten von Münzen, Steingutgeschirr, Siegel, Stein-Epigraphen, Grabsteine, Vasen, Speerspitzen, Schmuck, Teppiche, Manuskripte, Werkzeuge für Jagd und Statuen.

Die Backstein-Inschrift aus dem XNUMX. Jahrtausend v. Chr. Gehört zu den ältesten in diesem Museum erhaltenen Objekten.

Aktie