Simin Dāneshvar (1921-2012)

Simin Daneshvar

Simin Daneshvar, geboren als 28 Aprile 1921 a Shirazwar eine bekannte Schriftstellerin und Übersetzerin und die erste Iranerin, die Romane auf nicht-amateurhafte Weise auf Persisch schrieb. Sie war auch Mitglied und erste Leiterin des Iranian Writers Institute.

Simin absolvierte sein Grund- und Realschulstudium an der englischen Schule "Mehr Āin" und begann später die Universität von Teheran Persische Sprache und Literatur studieren und mit einer Arbeit über Ästhetik promovieren.

Um sein Studium auf diesem Gebiet fortzusetzen, ging er an die Universität von Stansford in Amerika und schrieb in dieser Zeit zwei Kurzgeschichten in englischer Sprache, die in den Vereinigten Staaten veröffentlicht wurden.

Als er in den Iran zurückkehrte, war er Lehrer an der Akademie der Schönen Künste und an der Universität Teheran. Nach dem Tod seines Vaters begann Simin Dāneshvar Artikel für "Radio Tehrān" und für die Zeitung "Irān" mit dem Künstlernamen "Shirāzi ohne Namen" zu schreiben.

Von ihr, die als Pionierin und Autorin seltener Werke in der iranischen Lektüre kurzer Romane immer in Erinnerung bleibt, wurden folgende bemerkenswerte Werke veröffentlicht:
„Das Feuer ist aus“, „Eine Stadt wie im Paradies“, „Savushun“ -seine wichtigste Arbeit in mehr als 17 setzten Sprachen, darunter Englisch-, „Vierzig Papageien“ (mit Jalal Al-Ahmad): „Wer ich kann grüßen „“ den Verlust von Jalal „“ die Insel des Dr. Moreau „“ der wandernden Karawane „“ Fragen Sie die Zugvögel „“ die wandernden berg „“ Meisterwerke der persischen Teppichen ‚‘ Leitfaden für die Branchen " Iran "," Zen-Buddhismus "," Die Grundlagen der Ästhetik ". Übersetzungen: "Die Arme und der Mann" (Bernard Shaw), "Feinde" (Anton Tschechow), "Cry, geliebtes Land" (Alan Paton), "The Scarlet Letter" (Nathaniel Hawthorne), " die Kirschen Garten "(Anton Tschechow)," Hochzeitsreise, Sonne Galle "(Alberto Moravia und Ryunosuke Akutagawa)," Human Comedy „(William Saroyan).

Arme und der Mann von George Bernard Shaw (1949)
Feinde von Anton Tschechow (1949)
Beatrice von Arthur Schnitzler (1953)
Der scharlachrote Brief von Nathaniel Hawthorne (1954)
Die menschliche Komödie von William Saroyan (1954)
Schrei, das geliebte Land von Alan Paton (1972)
Der Kirschgarten von Anton Tschechow (2003)
Werke von Alberto Moravia und Ryūnosuke Akutagawa

Das Haus von Simin Dāneshvar und Jalal Al-Ahmad (ihr Ehemann) wurde als Museum mit dem Namen "Haus der Literatur" genutzt. Simin schaltete den 8 March 2012 in Teheran aus und wurde in dem Raum, der den Künstlern auf dem Friedhof Behesht-e Zahra in Teheran gewidmet war, begraben.
 

SIEHE AUCH

 

berühmt

Aktie
Allgemein