Nima Yushij (1897-1960)

Nima Yushij

Ali Esfandiāri, bekannt als "Nima Yushij", 11 November 1897 wurde in Yush in der Region Yush geboren Māzandarān; Der zeitgenössische iranische Dichter gilt als der Vater und Begründer des Sher'e No (Neue Dichtung) Persisch.
Die "neue" Poesie war eine Bezeichnung, die Nima selbst seiner Kunst gegeben hatte. Vorläufer eines neuen Strom in der persischen Poesie, schaffte er mit seinen Kompositionen tausendjährig Kanonen zu ändern, die unveränderlich, heilig und ewig die poetische Tradition schien.
Er komponierte sein erstes Gedicht mit dem Titel "The Faded Story" bei 23 Jahre. Nima ist neben Forschungsarbeiten, Briefen und Anmerkungen auch Autor der folgenden Werke:
„Die verblasste Geschichte“, „Sammlung von NIMA“ Gedichte „der Soldat Familie“, „Oh, Nacht“, „Mythos“, „Mythos und Quartetten“, „Makhoula“ Meine Poesie „“ Die Stadt Nacht und die Morgenstadt „“ der Ton spricht laute Glocke „“ Andere Schreien und Farbe Spinne „“ das Wasser im Schlafsaal der Ameisen „“ Mr. Morqad ‚(Kurzgeschichte),‘ broken Hives „(gebildet fünf Kurzgeschichten), „die Hirsche und Vögel“ (Gedichte und Kurzgeschichten für Kinder), „ein Tukan in einen Käfig“ (Poesie und Geschichte für Kinder), „Beschreibung, Erklärungen und andere Anmerkungen“, „Worte der nahen und Liebesbriefe ".
Nima hat auch Gedichte im Dialekt seiner Region, den Mazandarans, die unter dem Titel "Rujā" veröffentlicht wurden. Einige seiner Werke wurden in Fremdsprachen wie Englisch und Französisch übersetzt. Nimā Yushij der 3 September von 1960 starb, der sein Mausoleum befindet sich in Miresad und wurde in die nationalen Werke aufgenommen.

 

SIEHE AUCH

 

berühmt

Aktie
Allgemein