Mollā Sadrā (1572-1640)

Sadra Frühling

Mollāsadrā

Sadr Ad-Din Mohammad Ben Ebrahim Shirazi, bekannt als Molla Sadra und Sadr-ol-Mote'āllehin (wörtlich: "der Führer derer, die zu Gott gekommen sind"), wurde in geboren Shiraz in 1572. Theosophen Er ist ein iranischer Philosoph und Begründer der Transzendenten Theosophie. Seine Schriften können als Demonstration einer Art Integration ausgehend von tausend Jahren islamischen Denkens vor seiner Zeit betrachtet werden.

Molla Sadra war ein sehr intelligenter, ernsthafter, energischer, fleißiger und neugieriger junger Mann. In kurzer Zeit lernte er alle Lehren der persischen und arabischen Literatur sowie der Kunst der Kalligraphie. Die anderen erlernten Disziplinen waren Rechtsprechung und islamisches Recht, Logik und Philosophie, und unter diesen erwarb die junge Molla Sadra, die das Pubertätsalter noch nicht erreicht hatte, einige dieser Wissensgebiete, erwies sich jedoch als geneigter zur Philosophie und insbesondere zur Mystik. Sadr-ol-Mote'āllehin von Shirāz gehört zu den Philosophen, die im aktuellen philosophischen Denken der islamischen Welt anders sprachen und neue Fragen aufwarfen. Seine Werke gelten als mehr als fünfzig und können auf der Grundlage eines Gedankenstroms, der sich aus jedem ergibt, in zwei Hauptgruppen eingeteilt werden, eine der Erzählwissenschaften und die andere der Geisteswissenschaften. Unter diesen können wir Folgendes erwähnen: Hikmat Al Muta'alyah fi-l-asfar al-'aaqliyya al-arba'a (Transzendente Theosophie auf den vier Reisen des Intellekts), Mafatih al-Ghayb (Die Schlüssel der unsichtbaren Welt) , Asrar al-ayat (Geheimnisse der Koranverse), Sharh Usul al Kafi (ein Kommentar zu Al-Kulaynis Werk Usul al Kafi), al-Masha'ir (zur Ontologie), Iqad al-na'imin (zur theoretischen und realen Gnosis und zur Wissenschaft des Monotheismus), Risala fi al-waridat al-qalbiyyah (eine kurze Darstellung wichtiger philosophischer Probleme, eine Art Liste göttlicher Inspirationen, die es gab in seinem Leben), Risala fi'l hashr (über eine Theorie der Auferstehung von Tieren und Gegenständen im Jenseits), Risala fi ittisaf al-Mahiyyah bi'l Wujud (monografische Abhandlung über das Problem der Existenz), Risala fil al-Tashakhkhus (zum Problem der Individuation), Risale fil huduth (zum Thema des Ursprungs der Welt), Risala fi al-Qada 'wa'l-qadar (zum Problem des göttlichen Dekrets und zum Schicksal), Risala fi Sarayan al-wujud ( Abhandlung über die Verbreitung der Existenz von der treuen Quelle in die existierende Quiddität) Iksir al-'arifin (ein gnostisches und lehrreiches Buch), Al-Tafsir (Kommentar zum Koran), Diwan Shi'r (Gedichtsammlung), Kashkul (klein) Schüssel von Derwischen und Sufis) etc ...
Im Jahr 1640 starb er plötzlich in der Stadt Basra. Sein Mausoleum befindet sich in der Stadt Nadschaf.

Verwandte Inhalte

berühmt

Aktie
Allgemein