Al-Ghazali (1058-1111)

Abu Hamed Mohammed Ben Mohammed Ben Ahmad Ghazali

Al-Ghazali

Al-Ghazali

Abu Hamed Mohammad Ben Mohammad Ben Ahmad Ghazali (1058-19. Dezember 1111), Gelehrter, Philosoph, Redner, Jurist, ist einer der größten Mystiker des Islam, der im Iran und in der Stadt Tus seine Sicht auf die Welt erweitert hat. Sein Leben hatte sehr unterschiedliche Perioden. Ghazālis einflussreiche Persönlichkeit und Überzeugungen waren schon immer die Ursache für widersprüchliche Meinungen, und es gibt viele verschiedene Sichtweisen auf ihn. Seine Ansichten führten zu einer großen Veränderung bei vielen Muslimen, sowohl unter den einfachen Leuten als auch unter den Literaten. Dieser Einfluss war so groß, dass auch heute noch viel über ihn und seine Bücher diskutiert wird. Es gibt noch viele schriftliche Werke von Ghazāli, von denen das wichtigste und einflussreichste das Buch "Tahāfut al Falāsifa" (Die Inkohärenz der Philosophen) ist, gegen das er vorgeht Philosophie, philosophische Überzeugungen und Methoden und "Iyhā olum-e al-din" (Wiederbelebung der Religionswissenschaften) im Abschnitt des Sufismus und der Ethik des Schreibens. Ghazāli hat in der letzten Phase seines Lebens eine Synthese dieses Buches gemacht, das als „Kimyā-ye sa'ādat“ (Die Alchemie des Glücks) bekannt ist. Orientalisten und Schriftsteller wie McDonald, Ignaz Goldziher, Louis Massignon, Asin Palacios, Montgomery Watt, Maurice Bouyges, Michel Allard und Abdel Rahman Badawi haben seine Veröffentlichungen recherchiert; In dem 1960 veröffentlichten Buch „Mualefāt Al-Ghazāli“ (Die Kompositionen von Ghazāli), einem Werk von Abdel Rahman Badawi, werden 457 wichtige Bände und andere Ghazāli zugeschriebene Bände erwähnt, von denen 72 sicherlich seine sind. Ghazālis Werke lassen sich in fünf Perioden seines Lebens einteilen:
1. Die Werke der Lernjahre
2. Die der ersten Lehr- und Argumentationsperiode
3. Jene der Zeit der Isolierung und der Entfernung von der Gesellschaft
4. Die Rückkehr in die Gesellschaft und die zweite Phase der Lehre und Argumentation
5. Die letzten Jahre des Lebens
Die Grabstätte von Ghazāli befindet sich in Tābarān Tus im Iran.
 

SIEHE AUCH

 

berühmt

Aktie
Allgemein