Ali Shariati Mazināni (1933-1977)

Ali Shariati Mazināni

Ali SchariatiAli Shariati Mazināni, geboren am 23 November 1933 im Dorf Kahak, einem Vorort von Mazinān Sabzevar, bekannt als Ali Shariati, Ali Shariati Mazināni, Dr. Shariati und Märtyrer Lehrer, war ein iranischer Denker, Schriftsteller, Übersetzer, Soziologe, Historiker, Forscher der Religionen, Kämpfer, religiösen und zeitgenössischen politischen Aktivisten.

Ali trat nach der Grundschule in die Hochschule der Lehrer ein Mashhad und gleichzeitig lernte er die Wissenschaften dank der Lektionen seines Vaters.

Nach Abschluss seines Studiums begann Shariati an der Lehrerschule zu unterrichten. Weil er an Straßendemonstrationen gegen das damalige Regime, an den Kämpfen und an der Mitgliedschaft in religiösen und politischen Bewegungen teilgenommen hatte, wurde er zweimal verhaftet.

Nach Abschluss des Kurses der persischen Literatur an der Universität Mashhad, wurde er nach Frankreich geschickt seinem Studium hier fortzusetzen und lernte Wissenschaften wie Soziologie, Geschichte und die Grundlagen der islamischen Kultur und traf einflussreiche Professoren wie Massignon, Gurvitch, Sartre usw. ..

Nach seiner Promotion in Soziologie und in der Geschichte der Religionen kehrte er in den Iran zurück.
Zu dieser Zeit war er besonders aktiv in Politik und Gesellschaft, veröffentlichte einen Artikel in Frankreich und wurde von der französischen Polizei während des Freiheitskampfes Algeriens verhaftet und angegriffen.

Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und später ins Gefängnis gebracht. Er kam auch in Kontakt mit den großen Gegnern der unterdrückten Länder; Während seiner Rückkehr in den Iran, an der Grenze zwischen der Türkei und dem Iran, wurde er in der 1966 verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. Nach einigen Monaten wurde er freigelassen und kehrte an seinen Geburtsort zurück.

Nach einer Zeit der Arbeitslosigkeit wurde er als Direktor der vierten Klasse in einem der Dörfer von Mashhad angestellt. Er lehrte später in der High School und schließlich an der University of Mashhad als Geschichtsassistent.

In der 1967 wurde er nach Hosseiniye Ershād in Teherān eingeladen, wurde für kulturelle Angelegenheiten verantwortlich und lehrte Religionssoziologie, Geschichte des Schiismus und islamische Kultur. Mit der Schließung dieses kulturellen und religiösen Organs durch die Pahlavi RegierungDr. Shariati wurde verhaftet und blieb 18 Monate im Gefängnis.

Aufgrund des damaligen Drucks der Regierung wanderte Shariati zusammen mit seiner Familie nach 15 May 1977 aus, um eine neue Periode des Studiums und des Kampfes zu beginnen.
Shariati, zusätzlich zu seinem sehr guten Ruf, eine Rolle in der islamischen Revolution hat, auch bekannt für seine Arbeit Religion und Tradition in der Gesellschaft und die Opposition gegen das Regime der Zeit wieder zu beleben.

Nach dem Sieg der islamischen Revolution im Iran gab es bis heute Demonstrationen in seinem Gedenken und zahlreiche Gedenkfeiern zu seinen Ehren. Dr. Ali Shariati hat zahlreiche Werke in Büchern und in Vorträgen und Vorlesungen (mündlich), in in- und ausländischen Zeitungen und Zeitschriften hinterlassen.

Einige von ihnen wurden dank der Dr. Shariati Kulturstiftung, dem Hosseinieye Ershad Institut und anderen Verlagen veröffentlicht, und wir listen einige von ihnen auf:

„Bei den Gesprächspartnern bewusst“, „revolutionäre Erziehung von selbst“, „Abu-Dahr“, „Zurück“, „Wir und Iqbal“, „Eine Analyse der Wallfahrts Rituale“, „Die Schia“, „Prayers“ „Alidi der Schia und die Shia Safawiden“, „Orientierung der sozialen Klassen im Islam“, „Geschichte der Zivilisation“, „Hubut in der Wüste“, „Geschichte und das Wissen der Religionen“, „islamische Studien“, „Hossein Erbe Adam "" Was soll ich tun? "" Sie "" Religion gegen die Religion "" World Vision und Ideologie "" Mensch "" die nutzlosen Mann "" Ali "(a)", iranisch-islamische Identität Anerkennung „“ Ein Ansatz zur Kenntnis des Islam „“ Treffen mit Abraham „“ Besonderheiten des neuen Jahrhunderts „“ Kunst „“ Dialogues einsam „“ Letters „“ verschiedene Arbeiten „“ Jugend Works „“ Geschichte der Religionen „“ Fatemeh ist Fatemeh „“ Martyrium ‚Ja, es war so Bruder‘ Ein anderes Mal Abu Dhar „(Einführung in Abu Dhar Drehbuch)“ Die Verantwortung des Seins Schiiten „“ Die Philosophie des Flehens „“ A, gefolgt von unbestimmten Nullen „“ Botanik „“ Vater, Mutter, wir wir respnsabili „“ die Lehre „“ Einigkeit und Recht „“ pilgern „“ die rote Schia „“ das Gesicht des Propheten Mohammed ‚(S)‘ Unterdrückers, Ketzer und Verräter „“ Kultur und Ideologie " „über Spiritualität“, „Kurze Geschichte der Entwicklung der Philosophie“, „Über-Doktrin“ (Sammlung von Kopien), „Khorasan“, „Wüste“, „Mann und Islam“, „Einheit“ Ethik " .

Die Reden und mündlichen Lektionen, Bücher oder Kopien, die geblieben sind, sind die folgenden:
„Die Geschichte der Religionen“, „Islamkunde“, „Ein Blick auf die Geschichte von morgen“, „Die neue Generation“, „Ein Muslim Umgang mit Wissen des Islam“, „Ali, eine Reflexion über die Mythen“ (A) ", die islamische Gemeinschaft und die Rolle der Führung „“ Zivilisation und Modernisierung „“ Ali ist einfach „“ die Auswirkungen von Alis Leben nach seinem Tod ‚‘ Ali, vollkommener Menschen „“ Geschichte und sein Wert in ' Islam „“ die intellektuelle und Verantwortung in der Gesellschaft „“ Philosophie der Geschichte im Islam (in den Religionen Abrahams) ‚‘ die messianischen Erwartung, die Lehre des Protests „“ Verantwortung des Seins Schiiten ‚‘ das Jahr des Opfers in der Art und Weise der Lehre „“ Was braucht, ist da zu Ali? ‚‘ Ali, in einer Einheitsfront beschäftigt ‚‘ wo anfangen? „“ Martyrium „“ Hossein, Adams Erbe " , "Nach dem Martyrium", "Die Rolle und Erinnerung an historische Persönlichkeiten in der Geschichte des Schiismus", "Unser seco Ich suche Ali „(A)“ Der bewundernswerteste Geist des Verehrers „“ Auswanderung und Kultur „“ rot Schia „“ Eine Einführung in das Skript von Abu Dhar ‚‘ Beantwortung von Fragen über die Lehren " „eine vollständige Partei“, „die Anhänger von Ali und ihren Leiden“, „Sure Rum, Botschaft der Hoffnung für die intellektuellen verantwortlich“, „Islam in Amerika“, „Enzyklopädie Shia, Einführung in Mr. Konferenz.

Übersetzungen von Dr. Shariati:
„Kritisieren Literatur“, „Gebete“, „Abu Dhar Ghaffari“, „Salman die reine“, „Was die Literatur“, „Die von der Erde verdammt“, das fünfte Jahr der algerischen Revolution und das Gleichnis des Lebens Halladsch. "

Schriften von Ali Shariati:
"Das Leiden des Existierens! (Geschichte der menschlichen Schöpfung) „“ Computer use „“ Auf Wiedersehen Märtyrer Stadt „“ Vergötterung „“ Seyed Ahmad Khan „“ Ein Monat nach dem Propheten „“ Die Grundlagen des Monotheismus „“ Forschungsvertrag das Ministerium für Wissenschaft „“ Shia Revolution „“ Ein Artikel auf dem Gelände der Entdeckung auf Seiten von Sevilla Muslimen und vielleicht hat die Muslime vor Kolumbus entdeckt?

Skripte und Übersetzungen in Form von Kopien, die gesammelt wurden:
Übersetzung von „Was ist Poesie?“ Sartre (ein Teil von „Was ist Literatur?“) „Wissenschaft und Neo-Scholastik“, „Wie sollte die Frau von heute“, „Alienation“, „Grundlagen der Verantwortung im Menschen ".

Shariati hat auch Einführungen in einige Bücher und Artikel und Briefe an seine Kinder geschrieben, sein Vater und andere sind auch geblieben. Zahlreiche Werke von Dr. Shariati wurden in verschiedene Sprachen übersetzt und veröffentlicht, darunter auch Italienisch.

Ein Beispiel ist: "Arte wartet auf den Restaurator" und "Botanica". Dr. Shariati schaltete den 19 June 1977 in Southampton in England verdächtig aus; Mit einem leidenschaftlichen Herzen flog ein reiner Gedanke, ein fester Glaube, eine scharfe Zunge, ein geschickter Stift, ein bewusster Geist und ein ruhiges Gesicht in den Himmel und in den ewigen Frieden.

Sein Mausoleum befindet sich neben Hazrat-e Zeinab (S) in Damaskus, Syrien.
 

SIEHE AUCH

 

berühmt

Aktie
Allgemein