Mahmoud Farshchiān (1930)

Mahmoud Farshchian

Meister Mahmoud Farshchian, geboren am 24 Januar von 1930 a Esfahanist ein zeitgenössischer iranischer Maler mit einem bestimmten Stil und einer bestimmten Ideologie, die einen großen Einfluss auf die Strömung der iranischen Malerei (Miniaturen) und anderer traditioneller Künste hatten.
Unter Berücksichtigung der Authentizität der traditionellen Grundlagen dieser Kunst (Miniaturen) hat er mit der Einführung neuer Methoden die Ausdruckskraft der iranischen Malerei gesteigert. Er absolvierte sein Studium im Iran und in Europa und in seiner Karriere finden wir den Posten eines Professors der Fakultät für Bildende Künste derUniversität von Teheran, Gründer des religiösen und kulturellen Zentrums in New Jersey in Amerika und Autor von wissenschaftlichen Artikeln, Forschungsarbeiten und Vorträgen zur iranischen Kunst.
Seine Werke sind eine angenehme Mischung zwischen Authentizität und Innovation und dem Ergebnis des Einflusses der klassischen Dichtung, persischer Literatur, der Koran, die heiligen Büchern der Christen, die Juden und auch seiner tiefen Phantasie.
Sie wurden in mehr als hundert Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im Iran und in anderen Städten der Welt ausgestellt, darunter in Paris, New York, Chicago und so weiter. Umberto Baldini, langjähriger Professor für Kunstgeschichte und Direktor der Internationalen Kunstuniversität in Florenz in Italien, war überzeugt, dass für eine innere Rezeption von Farshchians Werken eine tiefe Vision und langfristige Geduld erforderlich sind.
In der iranischen Malerei gilt er als Wahrzeichen und erstaunliches Phänomen. Zahlreiche Werke, darunter der heilige und leuchtende Zarih (Zaun in Form eines Gitters mit einem auf dem Grab platzierten Gitter) von Aboabdallah (Imām Hossein) (A) und der achte Imām Rezā (A), wurden von Hand ausgeführt ewig von Meister Farshchian.
Gemälde und sehr raffiniert und wertvollen Zeichnungen wurden in Iran und in der ganzen Welt, wie die Darstellung der Shahname von Ferdowsi, das großen immer Pahlevan in Shahname, religiösen Werken, etc .. Auch die Briefe und Notizen niedergeschrieben von Hand veröffentlicht, haben die Eigenschaften seiner Miniaturen.
Das ihm gewidmete Museum befindet sich im kulturhistorischen Komplex von Sa'dābād (Teheran), zeigt mehr als siebzig Werke des Meisters für iranische und internationale Enthusiasten. Er hat zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen erhalten, darunter die folgenden:
- Anerkennung von Verdiensten als Pionier auf dem Gebiet der Kultur und Kunst
- Goldmedaille beim internationalen Kunstfestival, Amerika
- Erste Ebene Anerkennung in der Kunst
- Oscar d'Italia, goldene Statuette
- Anerkennung der Goldenen Palme, Italien
- Europäische Goldstatuette der Kunst, Italien
- Europäisches akademisches Diplom, Europäische Akademie, Italien
-Diplom of Merit der Universität der Künste, Italien
- Goldmedaille Akademie der Künste und der Arbeit, Italien
- Erster Preis, Ministerium für Kultur und Kunst, Iran
-Medaglia d'Oro, internationales Kunstfestival, Belgien
-Medaglia aus Gold, Militärkunst, Iran
 

SIEHE AUCH

 

Aktie
Allgemein