Zanjan -31
Region Zanjan      | ♦ Hauptstadt: Zanjan   | ♦ Oberfläche: 21 841 km²  | ♦ Einwohner: 942 818
Geschichte und KulturSehenswürdigkeitenSouvenirs und KunsthandwerkWo man isst und schläft

Geografischer Kontext

Die Region Zanjan befindet sich im nordwestlichen Teil des Iran, es ist eine bergige Gegend mit hohen Gipfeln, aber erscheint in der typischen Konfiguration eines Plateaus. Die Hauptstadt der Region ist die Stadt Zanjan und die wichtigsten Bevölkerungszentren sind: Abhar, Ijrud, Khorram Darre, Khoda Bande, Tarem und Mah Neshan.
In der Region Zanjan gibt es zahlreiche Flüsse, unter denen der Fluss Qizil Uzun am wichtigsten und wasserreichsten ist.

Klima

Diese Region hat ein Klima, das in der Wintersaison insgesamt sehr kalt und schneefallig ist, während es im Sommer gemäßigt ist.

Geschichte und Kultur

Die Funde, die in der Region Zanjan gefunden wurden, weisen auf die Anwesenheit menschlicher Siedlungen in einem Zeitalter von der Vorgeschichte bis zur islamischen Zeit hin. Bis zum Beginn der ersten Hälfte des ersten Jahrtausends a. C. Es gibt keine Spur einer spezifischen Herrschaft in dieser Region und aufgrund der großen Entfernung konnte sich nicht einmal die Macht der Urartu durchsetzen. Später unterwarfen die Medi diese Bevölkerung und gaben diesem Gebiet eine stabilere Regierung.
In den Texten der Ara Verbände und 'Anand Raj ‚heißt es:„war Zanjan eine große Stadt zwischen Rey und Azarbayejan, seinen Namen aus dem Diminutiv von‘Zandgan" kommt, "Volk des Buches der Zand Bedeutung ‘.„(exegetischer Text des Zoroastrismus) scheint es, dass mit der Entwicklung der Sprache im Laufe der Geschichte, diese Zeit in verwandelt hat ‚Zangan‚und hat islamische Ära die vorliegende Form angenommen‘Zanjan‘.
Die wichtigste archäologische Entdeckung dieser Region besteht aus einer Art schwarzer Keramik, die mit Asche gewonnen wird und aus der Zeit der Ankunft der Arianer auf der iranischen Hochebene stammt. In der Stadt Khoda Bande wurden einige Münzen entdeckt, genannt 'Darico', und Rython aus der Achämenidenzeit. Unter den wichtigsten Werken der Epoche der Parther und Sassaniden können wir den Taschvir-Feuertempel erwähnen. Das islamische Zeitalter - vom 7. bis zum 19. Jahrhundert d. C. entsprechen dem I. bis zum vierzehnten Jahrhundert dell'egira - beginnt mit der Eroberung des Iran zur Zeit des Kalifats von Osman. Zu dieser Zeit galt Zanjan als eine der wohlhabendsten Städte im Iran.

Unter anderen Resorts in dieser Region wir folgende erwähnen können: das Heiligtum der Emamzade Hazrat Seyyed Ebrahim, die Stadt Du Baha-od-Din-Brücke, die historischen Seyyed Mohammad Brücke Zanjan, der Alten Brücke Sardar-e Zanjan, die Anguran Castle, die Karawanserei und der historische Komplex von Nik Pey, der Großen Moschee von Zanjan, das Ethnologische Museum, das Museum der Märtyrer arbeitet, das Mausoleum von Orghun Khan, dem Ökosystem Fauna Anguran Wilde, See Peer, die heiße Quelle Miynej, die Mineralquelle Yanagje und der Qushqar-Gletscher.

Souvenirs und Kunsthandwerk

Die traditionellen Artefakte und Souvenirs, die für die Region Zanjan typisch sind, sind: einfache und zusammengesetzte Messer, verschiedene Arten von Kaffeetassen, Schalen und Besteck, Keramikbehälter und Vasen, Fotohalter mit Gold- und Silberfäden, Teppiche, handgefertigte Schuhe aus Leder, Silber und verschiedenen Arten von Kelim und Jajim.
Das Brot Ardak, das Terpentin Harz, Gemüse Gol Aqa, das Gemüse Qaz Yaqi, Gemüse Matar, Berg Zwiebel über Dan und die lokalen süßen Angosht Pich sind Teil anderer Souvenirs aus der Region.

Lokale Küche

Die lokale Küche der Region Zanjan ist farbenfroh und hat eine uralte kulinarische Kultur. Die traditionellen Gerichte sind mit der Lebensweise der nomadischen Bevölkerung und der Dorfbewohner verwandt und finden auch eine gewisse Verbreitung in den Stadtgebieten. Unter diesen Gerichten gehören: verschiedene Arten von Suppen, Reis und Fleisch, traditionelles Omelett Shirin, Nargesi, Gericht aus Spinat mit Molke, Bratkartoffeln, Kalle Jush, Milchreis, Biyazu, Halva Mehl, Moshkofi, Golanag, Galas und Baqilu.

Aktie
Allgemein