Golestan -09
Golestan Region      | ♦ Hauptstadt: Gorgan   | ♦ Oberfläche: 20 893 km²  | ♦ Einwohner: 1 593 055 (2006)
Geschichte und KulturSehenswürdigkeitenSouvenirs und KunsthandwerkWo man isst und schläft

Geografischer Kontext

Die Golestan-Region liegt in den nördlichen Territorien des Iran. Diese Region hat einen besonderen Platz im kulturellen und touristischen Kontext des Landes, da sie ein Alter von siebentausend Jahren und die Anwesenheit von mehr als tausend wertvollen historischen und kulturellen Werken verwendet, und dafür, dass es mit wunderbaren Landschaften und Landschaften ausgestattet ist von natürlichen Landschaften einschließlich Bergen, Wäldern, Ebenen, Tälern, Wüsten, Seen, Golfs, Inseln, Wasserfällen, Teichen und Sommerdörfern. Die regionale Hauptstadt ist die Stadt Gorgan und die anderen wichtigsten städtischen Zentren sind: Gonbad-e Kavus, Ali Abad, Azad Schahr, Minudasht, Bandar-e Gaz und Bandar-e Torkeman.

Klima

Aufgrund der klimatischen Bedingungen ist die Region Golestan eine der fruchtbarsten Regionen des Landes und gehört zu den am meisten mit naturalistischen Orten ausgestatteten Gebieten. Diese Region hat in den meisten Gebieten ein gemäßigtes und mediterranes Klima.

Allerdings offenbart in den Niederungen und in den Niederungen der Umgebung der Stadt Gorgan ein warmes und Halbwüstenklima, wegen der Nähe zur Wüste Torkamanestan, die Entfernung vom Meer und die unteren Höhe.

Geschichte und Kultur

Bis zum siebten Jahrhundert der Aegas war die Region Golestan unter den Namen "Land von Gorgan" und - später bis zum Beginn des zehnten Jahrhunderts der Hegira - von "Astar Abad", aber in den meisten Texten von frühislamischer Zeit wird unter dem Namen ‚Jorjan‘ genannt.

Die Ergebnisse der Forschung in diesem Bereich zeigen, dass sein historischer Hintergrund ist rund um das siebte Jahrtausend zu einem Zeitpunkt gestellt werden. C. und aus den Funden des Ortes "Ghar-e Key Aram", der sich im Dorf Farang im Galiki-Teil der Golestan-Region befindet, scheint es, dass es die ersten menschlichen Siedlungen der Mesolithikum- und Neolithikum-Ära beherbergte. Auch die Ausgrabungen von 'Turang Tepe' nahe der Stadt Gorgan zeigen, dass das Alter dieses Ortes mindestens dem von Shahr-e Sukhte in der Region Sistan und Balu-cestan entspricht.

Von der Zeit Achämeniden auf, die Golestan Region, zu einem satrapy, hatte mehr eine Verwaltung definiert, zu dieser Zeit war es ‚Ircania‘ genannt und war einer der bekanntesten Länder des alten Persiens. In den Felsinschriften der Achämeniden, einschließlich des Darius in Bisotun, wurde dieses Gebiet auch "Vargane" genannt, während es in den Texten in der Pahlavi-Sprache mit dem Begriff "Gorkan" erwähnt wurde.

Die Ziyaridi-Dynastie gehört zu denen, die es verstanden, in dieser Region eine starke Regierung zu bilden. Der berühmteste Vertreter dieser Dynastie war ebn-e Qabus Vashgir. Er hatte ein tiefes Interesse an der Wissenschaft und Weisheit, daher stellt er sicher, dass das Land von ‚Jorjan‘ einen sicheren Ort, um sich Denker und Wissenschaftler des Abu Kaliber Sina (Avicenna) und Abu Reihan Ali ebn-e zu gewinnen, um -Biruni. Zu dieser Zeit sie einen großen Schritt vorwärts in Richtung des wissenschaftlichen und kulturellen Fortschritt dieser Region bewegt wurden - der Bau des ‚Turms von Qabus‘ und die Herstellung des kostbaren Buch ‚Qabus-Name‘, die kluge Ratschläge enthält, sind zwei Beispiele für solche Fortschritte .

Die Bilder dieses Abschnitts befinden sich in der Aktualisierungsphase und werden so bald wie möglich veröffentlicht.

Unter den anderen Resorts und historischen Stätten der Region zu besuchen: die antike Stadt Tamishe, das Gabri Schloss, die Hügel von Hezar Pich, der Palast des Agha Mohammad Khan-e Qajar, die Golestan National Park, der Wasserfall de la Luz, der Wasserfall Kabud Tal, das Naturwaldreservat Daland und Wasserfall Shir Abad.

Souvenirs und Kunsthandwerk

Die Existenz von zahlreichen ethnischen Gruppen und Nomaden - darunter Perser, Türken, Turkmenen, Kosaken, Baluch, Sistani, Khorasani, Shahroudi, Qizilbash und Kurden - und die Anwesenheit von Künstlern und Handwerkern fähig und mit Geschmack ausgestattet haben dafür gesorgt, dass die Erhaltung, Erneuerung und Produktion von vielen Arten von traditioneller Kunst wurden in den verschiedenen Zonen der Golestan Region persistierenden. Die Haupteigenschaft handwerkliche Produkte und Souvenirs dieser Region sind: Jajim, Teppiche und traditionelle turkmenische Kissen, Hüte und fühlte Stoffe, qarchin, Kelims, bestickte Stoffe, Seidenstoffe, Schmuck und turkmenischen Tradition Schmuck, traditionelle Musikinstrumente, Schals und Tücher der turkmenischen Tradition.

Lokale Küche

Die Anwesenheit von zahlreichen ethnischen Gruppen in Golestan Region hat dafür gesorgt, dass dieser Bereich mit einer besonderen kulinarischen Vielfalt ausgestattet ist. Zu den Merkmalen Gerichte dieser Region wir folgende erwähnen können: verschiedene Arten von Suppen (Hali Ash, Goje Ash, Mash Ash), verschiedene Arten von Kabab, traditionelle Gemüse Omelette (Kuku Sabzi), Gosht-e Torsh, Koteletts, Shami , morgh-und Torsh, Tah Baryan, verschiedene Arten von Fisch, Reis mit Huhn und Auberginen, Khurak-und Gusht, Esfenaj Polo, Albalu Polo, Chelo Khoresh-und Kadu, Khoresh-e Anar, Reis und Huhn, Reis mit Fleisch und Gemüse, Reis mit Linsen und Huhn, Kachi, Mast-e Merghane (eine Art Vorspeise), verschiedene Arten von lokalen Brot und traditionelle Desserts wie Saq-e Arus, Shirini Asali, Shirini Gerduyi, Shirini Gerduyi Rusi, Halva-ye Zanjebili Halva-ye Gerduyi, Pishme und Paderazi.

Aktie
  • 8
    Anteile
Allgemein