Zereshk Polo va Morgh

Zereshk Polo va Morgh

i Reis mit Berberitzenbeeren und Hühnchen

Zutaten für Personen 6

• 600 g Basmatireis
• 1-Hähnchen in Stollen geschnitten (ohne Haut) oder wenn Sie es ganz und ausgenommen bevorzugen
• 1 fein geschnittene Zwiebel (+ ganzes 1, wenn Sie ganzes Huhn kochen)
• 2 Knoblauchzehen
• 3-4 Handvoll Berberitzenbeeren (zereshk)
• 1 Teelöffel Kreuzkümmel
• 1-Teelöffel gepulverter und aufgelöster Safranstempel in einem kleinen Glas mit sehr heißem Wasser
• 1 Teelöffel Curcima
• Öl zum Braten + ein paar Esslöffel auf dem Boden des Topfes, wenn sich eine knusprigere Kruste bilden soll
• Mit Zucker gefüllte 2-Löffel (für die Zubereitung von Beeren)
• Butter
• Verkauf
• Pfeffer
• 1 / 2-Glas ganzer weißer Joghurt, wenn die Kruste am Boden der Pfanne besonders hoch und weich sein soll.

Vorbereitung

Den Reis einige Augenblicke in kochendem Salzwasser kochen und abtropfen lassen. Leg es beiseite.
Fahren Sie mit der Zubereitung des Huhns separat fort, schneiden Sie es in kleine Stücke und braten Sie es mit den fein gehackten Zwiebeln und viel Öl, bis es seine Farbe ändert. Fügen Sie die Kurkuma und nach einigen Minuten 2-3 Gläser heißes Wasser hinzu, um die Fleischstücke zu bedecken, würzen Sie sie mit Salz und Pfeffer und kochen Sie sie langsam mit dem Deckel, wobei Sie darauf achten, dass die Hühnchenstücke fest bleiben. Lösen Sie den pulverisierten Safran in heißem Wasser und geben Sie ein paar Esslöffel in das Huhn, um es zu würzen.
Alternativ ist es auch möglich, das ganze Huhn bei 200 ° C im Ofen zu kochen, nachdem es gesalzen, gepfeffert und mit den Knoblauchzehen und der Zwiebel gefüllt wurde, die Sie ganz gelassen haben. Streuen Sie es mit dem Wasser, in dem Sie das Safranpulver aufgelöst haben, und halten Sie es nach dem Kochen und Knusprigwerden warm, bis es servierfertig ist.
Bereiten Sie die Berberitzenbeeren separat in einer kleinen Pfanne zu: Nachdem Sie sie schnell gespült und getrocknet haben, legen Sie sie mit einem großen Stück Butter und Zucker auf das Feuer. Die Pfanne bei mäßiger Flamme schwenken, damit sich die Beeren immer wieder drehen. Nach dem Abdunkeln beginnen sie, sich mit dem Zucker und der Butter zu verbinden, bis sie vollständig verdorren. Nehmen Sie sie zu diesem Zeitpunkt vom Herd und halten Sie sie warm. Tun Sie dies am Ende, wenn Reis und Huhn fertig sind und Sie nur die Zutaten zusammenbauen müssen.
Eine leckere Variante der auf diese Weise zubereiteten Beeren erhält man durch Hinzufügen einiger Esslöffel sautierter Zwiebeln (die vorher oder unmittelbar vor dem Hinzufügen der Beeren und des Zuckers in die Kochpfanne zubereitet wurden).
Den Reis in einer Pfanne mit hohen Seiten und großem Boden dämpfen. Wenn sich auf dem Boden die charakteristische knusprige Reiskruste (Tah Dig) bilden soll, gießen Sie 1 1/2 Gläser Wasser, in das Sie nach Geschmack Safran, Salz und einige Esslöffel Öl gegeben haben. Zum Kochen bringen und den zuvor blanchierten Reis darauf legen, mit Kreuzkümmel bestreuen und die Form eines Kegels geben. Decken Sie die Flamme ab und lassen Sie sie stehen, bis sich im Topf reichlich Dampf ansammelt. Verringern Sie nun die Hitze auf ein Minimum und kochen Sie mindestens 40 Minuten lang. Streuen Sie nach Bedarf (wenn die Körner schwer anschwellen und zu trocken bleiben) Wasser und gesalzenen Safran mit etwas Kochflüssigkeit vom Huhn.
Wenn Sie eine höhere und weichere Kruste auf dem Boden des Topfes erhalten möchten, lösen Sie einen halben Topf Joghurt und ein paar Löffel Reis zusammen mit Wasser und Safran auf und legen Sie diese Mischung auf den Boden. Fahren Sie dann wie angegeben fort.
Wenn die Bohnen gut gequollen und schließlich gekocht sind, nehmen Sie eine großzügige Kelle und fügen Sie sie zu den Beeren hinzu, die Sie beiseite gelegt hatten, unter gleichmäßigem Rühren.
Wenn Sie fertig sind, legen Sie den gedämpften Reis auf ein Serviertablett, legen Sie die Mischung aus Beeren und Reis heiß darauf und das Hühnerfleisch ringsum oder auf einen separaten Teller. Die Kruste, die sich am Boden des Topfes bildet, kann in mehrere Stücke geteilt und separat serviert werden.

Zereshk Polo va Morgh