Borani und esfenaj

Borani und esfenaj

Alle Gerichte genannt Borani sind Joghurt und deren Ursprung geht zurück auf die Sassaniden Periode (224-651 AD), zum Zeitpunkt der Pourandokht Königin, die vom Chef des Gerichtshofs vorbereitet werden verwendet werden, um einfache Gerichte mit Joghurt und Gemüse. Angeregt durch seinen Namen wurden diese Gerichte genannt Pourani, die im Laufe der Zeit Borani wurde.

ZUTATEN FÜR MENSCHEN 4

• 2 Esslöffel Öl oder Butter
• 2 fein geschnittene Zwiebeln
• 2 zerdrückte Knoblauchzehen
• 1,2 kg gewaschenen und gehackten frischen Spinat (oder 350 g gefrorenen Spinat)
• 350 mi aus ganz weißem Joghurt
• Salz und Pfeffer
Garnieren:
• 1 / 2 Teelöffel pulverisierte Safran und in 1 Esslöffel heißem Wasser gelöst pistils
• 1 Löffel getrockneter Rosenblätter

VORBEREITUNG

Öl oder Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und braten Sie sie 15 Minuten lang an, bis die Zwiebeln golden und weich sind. Fügen Sie den Spinat hinzu, decken Sie ihn ab und kochen Sie ihn mindestens 10 Minuten lang weiter, bis auch der Spinat gekocht ist. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Gemüse in die Servierplatte geben, Joghurt, Salz und Pfeffer hinzufügen. Vor dem Servieren einige Zeit im Kühlschrank aufbewahren (maximal 20 bis 8 Stunden). Mit Wasser mit Safrangeschmack und Rosenblättern garnieren. Mit Kababbrot servieren.

Aktie
Allgemein